Search & Find

     
    advanced search  

      Termine und Informationen



      Taufregelung und Tauftermine Dezember 2017 - März 2018



      Taufregelung in der Seelsorgeeinheit Schwendi

      Tauftermine Dezember 2017 bis März 2018

      Es gibt pro Monat zwei Tauftermine: für Schwendi-Nord (Bußmannshausen, Orsenhausen, Sießen im Wald.) und für Schwendi-Süd (Großschafhausen, Schwendi, Schönebürg). Die Taufanmeldung läuft über das jeweilige Pfarramt Bußmannshausen (Nord) oder Schwendi (Süd).

      Sofern bereits Anmeldungen vorliegen, sind bei den Taufterminen die Tauforte aufgeführt.

      Bitte bringen Sie zur Taufanmeldung die Geburtsurkunde für kirchliche Zwecke und, sofern vorhanden, das Familienstammbuch mit.

      Das Taufgespräch findet ca. eine Woche vor der Taufe statt. Die Taufe findet in dem Ort statt, aus dem die erste Anmeldung für den Tauftermin kommt. Taufen können auch sonntags im Gottesdienst oder unabhängig davon am Sonntag um 11.30 Uhr stattfinden. Der feste Termin ist aber der jeweilige Taufsamstag bzw. Taufsonntag.

       

       

      Dezember 2017

      SÜD: Samstag, 09.12.17 um 14.30 Uhr in Schwendi/St. Anna Kapelle

      SÜD: Samstag, 30.12.17 um 14.30 Uhr in Schwendi

      NORD: Samstag, 16.12.17 um 14.30 Uhr in Sießen/Kapelle Weihungszell

       

       

      Januar 2018

      SÜD: Samstag, 20.01.18 um 14.30 Uhr in Schwendi

      NORD: Samstag, 27.01.18 um 14.30 Uhr

       

       

      Februar 2018

      SÜD: Sonntag, 04.02.18 um 14.00 Uhr

      NORD: Sonntag, 18.02.18 um 14.00 Uhr

       

       

      März 2018

      SÜD: Samstag, 03.03.18 um 14.30 Uhr

      NORD: Samstag, 17.03.18 um 14.30 Uhr

       

       

       

      Melden Sie sich bitte im jeweiligen Pfarramt, auch wenn Sie noch Fragen haben. Die Öffnungszeiten sind unter ‚Pfarrbüro’ angegeben.

      Pfarrer Martin Ziellenbach

      Termine und Informationen der Seelsorgeinheit vom 09. - 17. Dez. 2017 für alle Gemeinden



      Beerdigungsdienst vom 10. – 16. Dez. 17:

      Pfr. Ziellenbach und Gemeindereferentin E. Weiß, Tel. 07347 – 73 87.

       

       

      Letzte/Erste Amtsblatt-Ausgabe 2017/2018

      Aufgrund des Betriebsurlaubs des Wagner-Verlags umfasst die letzte Amtsblatt-Ausgabe den Zeitraum vom 22.12.17 bis einschließlich 14.01.2018. Da in der Zeit vom 27.12.17 bis 07.01.18 auch die beiden Pfarrbüros geschlossen sind, ist für Mitteilungen, die in diesen Zeitraum fallen, der Abgabeschluss bei uns im Pfarramt am Freitag, 15.12.17, 11.00 Uhr.

      Das erste Amtsblatt 2018 umfasst den Zeitraum vom 13. bis 21.01.2018. Abgabeschluss hierfür ist Freitag, 05.01.18, 11.00 Uhr.

      Wir bitten um Beachtung.

       

      Erstkommunion 2018

      Vorstellung der Erstkommunionkinder

      Die Erstkommunionkinder machen sich mit ihren Familien auf den Weg, um sich auf das große Fest vorzubereiten. An den kommenden Sonntagen stellen sie sich in den einzelnen Gemeinden in den Gottesdiensten vor:

      ·           am Vorabend zum 2. Advent, Samstag, 09. Dezember, um 18.30 Uhr in Sießen

      ·           am 2. Adventssonntag, 10. Dezember,
      um 9.00 Uhr in  Bußmannshausen und
      um 10.30 Uhr in Orsenhausen.

      ·           am 3. Adventssonntag, 17 . Dezember,
      um 9.00 Uhr in Schönebürg/Kreuzberg und
      um 10.30 Uhr in Schwendi.

      Die Gemeinde ist eingeladen, die Kinder auf diesem Weg durch das Gebet zu begleiten.

      E. Weiß

       

      Hausgebet im Advent

      „Hoffnung, die weiter trägt“

      Die Glocken der christlichen Kirchen in Baden-Württemberg laden am Montag, 11. Dezember 2017 um 19.30 Uhr wieder zum Ökumenischen Hausgebet im Advent ein.

      Dieses Hausgebet ist für viele Menschen inzwischen zu einer wertvollen Tradition in der Adventszeit geworden. Sie feiern gemeinsam als Familie, unter Freunden und Bekannten, als Nachbarschaft, in Gruppen und Kreisen auch über die Konfessionsgrenzen hinweg und vielleicht sogar als einander noch Fremde.

      Die Faltblätter liegen in allen Kirchen aus.

       

      Wort-Gottes-Feiern

      Aus unserer Seelsorgeeinheit haben aus Schönebürg Frau Edith Schmidberger und aus Großschafhausen Frau Sonja Ganser den Kurs zur Leitung von Wort-Gottes-Feiern besucht. Sie haben damit die bischöfliche Beauftragung, die Wort-Gottes-Feier für die Gemeinde zu leiten.

      Die Wort-Gottes-Feier ist nicht nur Notnagel, wenn in der Gemeinde keine Eucharistiefeier ist, sondern eine eigenständige Gottesdienstform, die genauso wichtig ist, weil sie die Gemeinde am Sonntag um den Tisch des Herrn versammelt. Die dazugehörige Kommunionfeier erinnert uns daran, dass wir Gäste am Tisch des Herrn sind und damit auch den Sonntag heiligen.

      Wir wünschen Frau Schmidberger und Frau Ganser viel Freude und Erfüllung in ihrem wichtigen Dienst. Weil ich nur noch der einzige Priester in der Seelsorgeeinheit bin, haben wir mehr Wort-Gottes-Feiern. Es wäre schön, wenn sich auch in den anderen Gemeinden mehr Gläubige finden würden, die bereit wären, diesen Dienst zu übernehmen.

      Pfarrer Martin Ziellenbach

       

      Demokratie entdecken - Pressefreiheit ist unverzichtbar

      BIBERACH – Das kath. Dekanat Biberach und das evangelische Bildungswerk Oberschwaben laden am Dienstag, 12. Dezember 2017 um 19:30 Uhr ins Alfons-Auer-Haus, Kolpingstraße 43 in Biberach zu einer Diskussionsrunde zum Thema „Pressefreiheit“ ein.

      Die Gesprächsteilnehmer Dr. Hendrik Groth, Chefredakteur der Schwäbischen Zeitung, Thomas Brandl, Mediendirektor der Diözese Rottenburg-Stuttgart und Rebecca Beiter, Landeszentrale für politische Bildung, Abteilung Medien und Methoden werden u. a. auf folgende Fragen eingehen: Worin besteht der Wert der Pressefreiheit? Wie kann/muss sie gestaltet werden? Wo liegen die Gefahren?

      Die Moderation übernehmen Brunhilde Raiser, Evangelisches Bildungswerk Oberschwaben und Philipp Friedel, Katholisches Dekanat.

      Angesprochen sind alle am Thema interessierten Personen.

      Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

       

      Der neue Krippenführer der Ferienregion rund um den Bussen, Oberschwaben und dem Allgäu liegt wieder in den Gemeinden und Städten aus

      Der 10. Krippenführer ist wieder handlich gestaltet und passt für die Krippentouren in jede Jackentasche. Durch die übersichtliche Gestaltung im Querformat sieht jeder Betrachter auf einen Blick, den Ort, wo die Krippe steht, die Besichtigungs- und Öffnungszeiten, den Eintrittspreis, ob Führungen angeboten werden und wo die Führungen angemeldet werden müssen. In der letzten Querspalte erfährt der Betrachter alles zur jeweiligen Krippe, so Weber.

      Bewundert werden können Krippen jeglicher Form, ob orientalisch, heimatlich und alpenländisch. Bei den Figuren überzeugen sensationelle Schnitzkunst, Wachsarbeiten, Porzellanarbeiten, Glasarbeiten oder aus Ton modellierte Arbeiten. Die meisten Kirchenkrippen werden ca. 2 Wochen vor Weihnachten aufgebaut und die meisten nach dem 02.02.2018 abgebaut. In Museen dauert die Ausstellung dagegen wesentlich länger. Die im Krippenführer genannten Museen, werben mit besonderen Sonderausstellungen.

      Der 10. Krippenführer ist ab sofort bei der Feriengemeinschaft rund um den Bussen, Kirchplatz 29, 89613 Oberstadion, Tel. 07357/92140, Fax 07357/921419, Mail: info@oberstadion.de oder bei Oberschwaben-Tourismus GmbH, Klosterhof 1, 88427 Bad Schussenried, Tel. 07583/331060, Fax 07583/331020, Mail: info@oberschwaben-tourismus.de, erhältlich.

      Er liegt in den Kirchen der SE Schwendi aus.

       

       

      Katholische

      Erwachsenenbildung

      Schönebürg

       

      Atempausen im Advent

      Wir laden Sie herzlich ein, mit uns auch den letzten Abend unserer ‚Atempausen im Advent’ zu verbringen. Miteinander wollen wir mit der Methode des Bibel-Teilens das jeweilige darauffolgende Sonntags-Evangelium betrachten. Anschließend lassen wir den Abend im gemütlichen Miteinander bei Tee und Gebäck ausklingen.

      Wir treffen uns am Mittwoch, 13.12.2017, um 20.00 Uhr im Gemeindehaus St. Gallus in Schönebürg.

      Auf die gemeinsame Zeit des Durchatmens freuen sich

      Luise Hochdorfer und Rudi Seifried

       

       

      Katholische

      Erwachsenenbildung

      Schwendi

       

      Senioren-Adventsfeier

      Zur Adventsfeier am Mittwoch, 13. Dezember 2017 um 14 Uhr, laden wir Sie, liebe Seniorinnen und Senioren von Schwendi und Umgebung, ganz herzlich ins Gemeindehaus ein.

      Die Adventsbesinnung wird im Wechsel mit Musikbegleitung, Texten und Liedern feierlich gestaltet. Bei Kaffee, selbstgebackenen Kuchen und Torten wollen wir gemütlich zusammensitzen und ein paar schöne und besinnliche Stunden miteinander erleben. Kommt zahlreich – wir freuen uns auf Euch. Auch „NEUE“ Senioren sind bei uns immer herzlich willkommen.

      K. Kösling, Öffentlichkeitsarbeit

       

       

       

      NACHRICHTEN DER EINZELNEN GEMEINDEN

       

       

       

      ST. STEPHANUS SCHWENDI

       

      11.12.17       Montag

        9.00 Uhr     Offener Gebetskreis im GH

       

      16.12.17       Samstag

      11.15 Uhr     Ministrantenprobe für Weihnachten

       

      Probe für das Krippenspiel

      Am Samstag, 09.12.2017 ist die nächste Probe in der Kirche für unser diesjähriges Krippenspiel.

      Für alle Spieler ist Probenbeginn um 14.00 Uhr in der Kirche.

      Der Engelchor trifft sich um 14.00 Uhr im Sitzungsraum (Gemeindehaus).

      Für alle ist das Ende der Probe um 15.00 Uhr.

      Die Hauptprobe für das Krippenspiel ist am Freitag, 22.12.2017 um 16.00 Uhr in der Kirche. Wir bitten alle Spieler und Sänger, diesen Termin frei zu halten.

      Für das Familiengottesdienst-Team

      P. Hänn

       

      Danke für die Adventskränze

      In der St. Stephanus-Kirche und St. Anna-Kapelle dürfen wir uns in der Adventszeit über einen wunderschön gebundenen Adventskranz freuen. Ein herzliches Vergelt’s Gott sagen wir Frau Maria Strobel, die für uns die Kränze gebunden hat. Ebenfalls bedanken wir uns bei der Familie Mohr aus Huggenlaubach, die das Reisig für die Kränze gespendet hat.

      Für die Kirchengemeinde Schwendi

      Petra Hänn

       

      Rückblick Kaffeenachmittag 2017

      Beim Kaffeenachmittag konnten wir den Gesamtbetrag von 830,30 € zu Gunsten unserer St. Anna Kapelle verbuchen.

      Wir sagen ein herzliches Vergelt’s Gott:

      ·         für die zahlreichen Kuchenspenden

      ·         der VSG für die Kaffeegutscheine

      ·         dem Kindergarten für seine kurzweilige und bezaubernde Vorstellung

      ·         Lukas und seinem Team für die Kinderbetreuung

      ·         allen Helfern und allen, die in irgendeiner Weise zum Gelingen des Nachmittages beigetragen haben

      ·         allen Besuchern, die durch ihr Kommen zum oben genannten Erlös beigetragen haben und somit die Innenrenovation unserer St. Anna Kapelle unterstützen.

      Für den Kirchengemeinderat

      Petra Hänn

       

       

      ST. GALLUS SCHÖNEBÜRG

       

      13.12.17       Mittwoch

      ab 10 Uhr     Krankenkommunion (Pfr. Ziellenbach)

                           (bis Rottumbrücke, einschl. Heggbacher Str. 33)

       

      15.12.17       Freitag

      ab 10 Uhr     Krankenkommunion (Pfr. Ziellenbach)

                           (ab Heggbacher Str. 45 bis Hochdorf)

       

      Einladung zur Senioren-Adventsfeier

      Zu unserem Senioren-Adventsnachmittag am Mittwoch, 13. Dez. 2017 um 14 Uhr im Gemeindehaus laden wir alle Senioren/innen recht herzlich ein.

      Das Seniorenkreisteam

       

      Sternsinger gesucht!

      Liebe Kinder und Jugendliche,

      wie jedes Jahr wollen die Sternsinger wieder die Bewohner von Schönebürg besuchen. Mit dem Dreikönigssingen unter dem diesjährigen Motto:

      „SEGEN BRINGEN,SEGEN SEIN“

      „GEMEINSAM GEGEN KINDERARBEIT –

      IN INDIEN UND WELTWEIT!“

      möchten wir diese Aktion unterstützen.

      Wenn ihr schon mindestens in die 4. Klasse geht und Lust habt mitzumachen, dann würden wir uns am Montag, 11. Dezember 2017 um 18.00 Uhr, im Gemeindehaus St. Gallus zur 1. Probe und zur Einteilung treffen.

      Haben wir euer Interesse geweckt oder habt ihr noch Fragen dann meldet euch bitte umgehend bei mir, Tel. 91497.

      Silvia Noherr

       

       

      ST. MARIA MAGDALENA GROSSSCHAFHAUSEN

       

      Herzliche Einladung zur diesjährigen Adventsfeier

      Liebe Seniorinnen und Senioren von Großschafhausen,

      am 2. Adventssonntag, den 10. Dezember 2017, laden wir Sie gemeinsam mit Partner/in zu unserem vorweihnachtlichen Nachmittag ein. Ab 14:00 Uhr kommen wir zu besinnlicher und guter Unterhaltung bei Kaffee und Kuchen im Gemeindesaal zusammen.

      Wir freuen uns wieder auf Ihr Kommen!

      Ihr Kirchengemeinderat

       

      STERNSINGER GESUCHT!

      Liebe Kinder und Jugendliche aus Großschafhausen!       

      Seit vielen Jahren ist es Brauch, dass die Sternsinger am Dreikönigstag in unserer Gemeinde unterwegs sind.

      Einige sind schon mehrere Jahre engagiert dabei. Wenn "ältere" Sternsinger nach mehreren Jahren aufhören, wäre es schön, wenn neue in ihre "Fußstapfen“ treten", sodass wir wieder zwei Gruppen bilden könnten.

      Im Moment gibt es für den 06. Januar nur eine Gruppe, deshalb dieser Aufruf an alle Kinder ab der 3. Klasse.

      Wer ist bereit, mitzumachen???

      Auch Jugendliche, die bisher noch nicht dabei waren, sind herzlich willkommen. Oder auch junge Erwachsene, die sich das wieder vorstellen könnten ...

      Das Motto der diesjährigen Aktion lautet: „Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit“.

      Wir freuen uns auf Deinen Anruf bei Bruni, Tel. 3117, Doris, Tel. 2681, oder Hedi, Tel. 3081.

      Das Sternsingerteam

       

      Rosenkranzgebet

      ·         um 17 Uhr an Sonn- und Feiertagen, wenn abends keine Eucharistiefeier ist;

      ·         um 18 Uhr mittwochs, wenn keine Eucharistiefeier ist.

       

       

      ST. MARTINUS BUSSMANNSHAUSEN

       

      Einladung zum Adventstreffen 65 plus

      Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit lädt die Gemeinde zur Adventsfeier ins UG des Kindergartens ein. Im Wechsel bewirten die Bußmannshauser Vereine diese Veranstaltung. Dieses Jahr sorgt der Kirchengemeinderat mit Kaffee, Kuchen und einem Vesper für Ihr leibliches Wohl.

      Der Offene Chor wird Sie mit adventlichen Liedern auf die Weihnachtszeit einstimmen. Weitere Programmpunkte werden vorbereitet.

      Der KGR würde sich freuen, wenn gerade SIE sich an diesem 2. Adventssonntag, 10. Dezember 2017 um 14:00 Uhr Zeit nehmen, um mit uns ein paar schöne Stunden zu verbringen. Um besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung bei Sabine Speidel, Tel.: 3091, oder Ingrid Kohn, Tel.: 2723.

      Unser Fahrdienst holt Sie gerne ab und bringt Sie auch wieder sicher nach Hause.

      Herzlich grüßt Sie

      Der Kirchengemeinderat Bußmannshausen

       

      Einladung zur AKTION DREIKÖNIGSSINGEN 2018

      Liebe Kinder und Jugendliche,

      das Motto der diesjährigen Sternsingeraktion lautet:

      „GEMEINSAM GEGEN KINDERARBEIT- IN INDIEN UND WELTWEIT“

      Die Sternsinger wollen sich wieder tatkräftig einsetzen für die Kinder dieser Welt. In diesem Jahr stehen die Kinder aus Indien im Mittelpunkt unserer Sammelaktion. Seid auch Ihr mit dabei?

      Wenn Ihr schon mindestens in die 2. Klasse geht und auch mithelfen wollt, dass es Kindern in Not überall auf unserer Erde besser geht, dann meldet Euch bitte bald als Sternsinger an bei Ingrid Jöchle, ? 07353/3242.

      Wir treffen uns erstmals am Donnerstag, 28.12.2017 um 16 Uhr im Jugendhaus in Bußmannshausen.

      Ingrid Jöchle

       

       

      MARIÄ UNBEFLECKTE EMPFÄNGNIS ORSENHAUSEN

       

      ‚Kaffee nach der Kirche’

      Anlässlich des Kirchenpatroziniums am Sonntag, 10.12.17 gibt es einen ‚Kaffee nach der Kirche’. Alle sind herzlich dazu eingeladen.

      Wir würden uns freuen, wenn viele Gottesdienstbesucher das Angebot annehmen würden. Da wir vorhaben, im kommenden Jahr unsere Kirche von innen zu verschönern, werden wir eine Spendenkasse aufstellen.

      Um Sie zu informieren, was alles gemacht wird, gibt es im Januar oder Februar eine Informationsveranstaltung.

      Für den Kirchengemeinderat

      Margarete Jans

       

      Einladung an die Senioren

      Liebe Senioren von Orsenhausen,

      wir laden euch herzlich zu unserer Adventfeier am Mittwoch, 13. Dezember 2017, um 14 Uhr im Gemeindehaus ein.

      In einer gemütlichen Runde wollen wir mit Gesang und Plauderei ein paar vorweihnachtliche Stunden genießen. Bringt gute Laune mit.

      Gäste, die auch den Weg in unsere Seniorengemeinschaft finden möchten, sind herzlich eingeladen!

      Über eine zahlreiche Teilnahme freut sich

      euer Team

       

      Sternsingeraktion 2018

      Liebe Kinder und Jugendliche,

      bald ist es wieder soweit! Ihr werdet als Sternsinger gebraucht! Dieses Mal lautet das Motto:

      „Segen bringen – Segen sein: Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit!“

      Dazu laden wir alle Kinder ab der 4. Klasse herzlich ein zum Mitmachen!

      Haben wir euer Interesse geweckt oder habt ihr Fragen dazu, dann meldet euch bitte bei Anne Mayer, Tel. 28 77.

      Wir würden uns über euer zahlreiche Teilnahme sehr freuen!

      Das Sternsingerteam

       

       

      ST. MARIA MAGDALENA SIESSEN IM WALD

       

      Einladung zur Adventsfeier der Senioren

      Am Sonntag, 10. Dezember 2017 (2. Adventssonntag) um 14.00 Uhr ist unsere Adventsfeier der Senioren im Musikerheim.

      Wir beginnen mit einem besinnlichen Teil zur Adventszeit. Da können wir unsere Seele baumeln lassen. Zwischendurch ist Kaffeetrinken. Anschließend wird uns der Musikverein aufs Beste unterhalten. Da kommt sicher Freude auf.

      Wir möchten euch alle ganz herzlich dazu einladen.

      Euer Seniorenteam

       

      Frauenkreis

      Wir treffen uns wie jedes Jahr zur Adventsfeier am Dienstag, 12. Dezember um 14.00 Uhr im Gemeindehaus.

      E. Weiß

       

      Aktion Dreikönigssingen 20*C+M+B*18

      Liebe Kinder und Jugendliche,

      wir laden euch ganz herzlich ein, bei unserer Sternsingeraktion mitzumachen.

      „Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit“

      Für Millionen Jungen und Mädchen weltweit ist ausbeuterische Kinderarbeit Realität. Viele müssen täglich auf dem Feld, im Steinbruch oder in Fabriken schuften, um zum Familienunterhalt beizutragen. Das hat oft schlimme Folgen für ihre Entwicklung.

      Sternsinger verändern die Welt

      Unser erstes Treffen ist am Samstag, 16.12.17 um 10.00 Uhr im Gemeindehaus in Sießen. Die Aussendung der Sternsinger ist am 06. Januar 2018 im Gottesdienst um 10.30 Uhr. Danach sind die Sternsinger in Hörenhausen und Weihungszell unterwegs.

      Wir freuen uns auf euch.

      Maria Wohnhaas, (Tel. 4357)

      Gabi Wiegelmann (Tel. 7962)

       

      LOGO der Seelsorgeeinheit Schwendi



      Sechs Kirchengemeinden eine Einheit.

      Das Kreuz, das Zeichen der Christen.

      Ein Kreuz, aus einzelnen Strichen,

      nach allen Seiten gleich ausgerichtet, an den Enden offen.

      Ein Kreis aus Linien, beginnend aus der Mitte des Kreuzes,

      auf die Mitte des Kreuzes zielend, offen,

      Wellen im Kreis, Hügel, Berg und Tal, Flüsse,

      Rottum – Rot – Weihung.

      Sechs verschiedene Fenster, Kirchenfenster,

      von jeder Kirche ein typisches Fenster.

      Je drei sind durch eine Linie verbunden:

      Bußmannshausen, Orsenhausen und Sießen i. W.

      Schönebürg, Schwendi und Großschafhausen.

       

      Das Logo will einerseits durch die verschiedenen Fensterformen die Individualität der einzelnen Kirchen-Gemeinden ausdrücken, andererseits wird durch die kreisförmigen Linien eine Verbundenheit verdeutlicht.

      Der Kreis ist offen, die Verbindung soll nicht einengen. Die Linien sind nicht gleichförmig. Die Verbundenheit ist lebendig und will weiter gestaltet werden.

      Die umschlossene Form drückt Zusammengehörigkeit und Geborgenheit aus, sie lässt an eine Arche oder an ein Nest denken.

      Die Drei-Täler-Linie will die geographische Lage der Seelsorgeeinheit aufgreifen, die einzelnen Gemeinden sind dem jeweiligen Tal zugeordnet.

      Die frühere Verbindung der drei Nordgemeinden und der drei Südgemeinden ist durch eine Linie angedeutet.

      Jede Kirche hat ein ihr eigenes Fenster, das auch ihren Baustil widerspiegelt, die Fenster sind offen oder licht, so wie sie vom Innern der Kirche aus erscheinen.

      Das Kreuz ist Ausgangspunkt und Ziel, es gibt Halt und vermittelt Zuversicht und Geborgenheit; es strahlt aus, umspannt und zentriert. Die offenen Enden deuten die Überwindung des Todes und den Aufbruch in ein neues Leben an.

      Das Kreuz ist für uns Christen das Zeichen der Hoffnung.

      Elfi Weiß