Search & Find

     
    advanced search  

       

       

       

       

      Bilder aus dem Gemeindeleben



      Bildergalerie


      Besucher gesamt:

      224547

      Termine und Informationen



      Neue E-Mail-Adressen der Pfarrämter



      Aufgrund von technischen Umstellungen der Diözese Rottenburg hat sich unsere E-Mail-Adresse geändert.

      Bitte senden Sie Ihr Anliegen bzw. Ihre Mitteilung ab sofort an folgende Adressen:

       

      ststephanus.schwendi@drs.de

      oder

      stmartinus.bussmannshausen@drs.de

       

      Es ist nicht gewährleistet, dass E-Mails an die bisherigen E-Mail-Adressen in den Pfarrbüros ankommen.

       

      Wir bitten um Beachtung und bedanken uns für Ihr Verständnis!

       

       

       

      Veröffentlichungen unter den ‚Kirchlichen Nachrichten’ im Amtsblatt der Gemeinde Schwendi



      Alle Mitteilungen, die im Amtsblatt der Gemeinde Schwendi unter der Rubrik ‚Seelsorgeeinheit’ und/oder den ‚kirchlichen Nachrichten der einzelnen katholischen Kirchengemeinden’ veröffentlicht werden, müssen über die Pfarrbüros aufgegeben werden.

      Abgabeschluss ist jeweils Freitag (der Woche vor dem Erscheinungstermin) 11 Uhr in den Pfarrbüros.

      Wir sind bestrebt, den einzelnen Gruppierungen unserer Kirchengemeinden die Öffentlichkeitsarbeit zu erleichtern, bitten jedoch um Einhaltung des Abgabeschlusses. Zu spät eingegangene Artikel werden erst in der Woche darauf veröffentlicht.

      Wir bitten um Kenntnisnahme und danken für Ihr Verständnis!

       

       

      Mitteilung von Ehejubiläen



      Gemeinsam mit unserem Bischof nehmen wir gerne Anteil, wenn in unserer Kirchengemeinde Ehepartner ein Hochzeitsjubiläum feiern dürfen. Oft fehlen uns aber die entsprechenden Daten, um davon wissen zu können. Alle Jubelpaare bitten wir deshalb sehr herzlich darum, uns ohne jede Scheu ihren kirchlichen Hochzeitstag im Pfarrbüro mitzuteilen.

      Pfarrbüro Bußmannshausen, Tel. 07353 - 91307

      Pfarrbüro Schwendi, Tel. 07353 – 577

      Bitte rechtzeitig, die Urkunden müssen 3 Monate vorher beantragt werden. Wir freuen uns darüber!

       

      Taufregelung und Tauftermine März bis Juli 2019



      Taufregelung in der Seelsorgeeinheit Schwendi

      Tauftermine März bis Juli 2019

      Es gibt pro Monat zwei Tauftermine: für Schwendi-Nord (Bußmannshausen, Orsenhausen, Sießen im Wald.) und für Schwendi-Süd (Großschafhausen, Schwendi, Schönebürg). Die Taufanmeldung läuft über das jeweilige Pfarramt Bußmannshausen (Nord) oder Schwendi (Süd).

      Sofern bereits Anmeldungen vorliegen, sind bei den Taufterminen die Tauforte aufgeführt.

      Bitte bringen Sie zur Taufanmeldung die Geburtsurkunde für kirchliche Zwecke und, sofern vorhanden, das Familienstammbuch mit.

      Das Taufgespräch findet ca. eine Woche vor der Taufe statt. Die Taufe findet in dem Ort statt, aus dem die erste Anmeldung für den Tauftermin kommt. Taufen können auch sonntags im Gottesdienst oder unabhängig davon am Sonntag um 11.30 Uhr stattfinden. Der feste Termin ist aber der jeweilige Taufsamstag bzw. Taufsonntag.

       

       

      März 2019

      SÜD: Samstag, 09.03.19 um 14.30 Uhr in Schwendi

      NORD: Samstag, 23.03.19 um 14.30 Uhr 

       

       

      April 2019

      SÜD: Samstag, 13.04.19 um 14.30 Uhr in Schwendi

      NORD: Samstag, 27.04.19 um 14.30 Uhr in Sießen

       

       

      Mai 2019

      NORD: Sonntag, 12.05.19 um 14.00 Uhr in Sießen

      SÜD: Sonntag, 19.05.19 um 14.00 Uhr in Großschafhausen

       

       

      Juni 2019

      NORD: Samstag, 01.06.19 um 14.30 Uhr in Bußmannshausen

      SÜD: Sonntag, 16.06.19 um 14.00 Uhr

       

      Juli 2019

      NORD: Sonntag, 07.07.19 um 14.00 Uhr in Sießen

      SÜD: Sonntag, 14.07.19 um 14.00 Uhr in Schönebürg

       

      Melden Sie sich bitte im jeweiligen Pfarramt, auch wenn Sie noch Fragen haben. Die Öffnungszeiten sind unter ‚Pfarrbüro’ angegeben.

      Pfarrer Martin Ziellenbach

      Termine und Informationen vom 16. - 24. März 2019 für alle Gemeinden



      Beerdigungsdienst vom 17. – 23. März 2019:

      Pfarrer Ziellenbach und Pastoralreferentin C. Holm, Tel. 07353 – 9 13 08.

       

      Neue geistliche Lieder

      Am kommenden Sonntag, 17. März 2019, werden in den Gottesdiensten der Seelsorgeeinheit wieder neue geistliche Lieder gesungen.

       

      20.03.19       Mittwoch

      20.00 Uhr     Liturgie-Ausschuss-Sitzung der Nord-Gemeinden in Sießen im GH

       

      21.03.19       Donnerstag

      20.00 Uhr     Liturgie-Ausschuss-Sitzung der Süd-Gemeinden in Großschafhausen im GH

       

      Vorankündigung

      Suppenessen in Sießen am 24. März 2019 mit P. Mathew

      Auch dieses Jahr lädt der Eine-Welt-Ausschuss der Kath. Kirchengemeinde Sießen im Wald zur Fastenaktion „Suppenessen“ am Sonntag, 24. März 2019 ein. (Das ist der Bürgermeisterwahl-Sonntag.)

      Heuer unterstützen wir ein Schüler-Projekt von Pater Mathew im Nordosten von Indien. Wir freuen uns, dass Pater Mathew aus diesem Anlass zu Besuch nach Sießen kommt. In einem Brief vorab schreibt er: „Seit 2011 sind die Kinder in einem provisorischen, unsicheren, aus Bambus gebauten Heim untergebracht. Zurzeit leben dort etwa vierzig Kinder.“ - Der Erlös unseres Suppenessens soll den Bau eines stabilen, vor Reptilien sicheren Heimes mit Toiletten, Speisesaal und Studierzimmer ermöglichen.

      Um 10.30 Uhr feiern wir in der Pfarrkirche mit Pater Mathew Gottesdienst, der vom Kirchenchor Orsenhausen unter der Leitung von Hedwig Ruf-Hörmann mit neuen Gotteslob-Liedern musikalisch gestaltet wird. Das anschließende Suppenessen findet in der benachbarten Gemeindehalle statt. Dort wird P. Mathew das Schülerwohnheim mit Bildern näher vorstellen.

      Herzliche Einladung geht an alle Bewohner aus Sießen und den umliegenden Gemeinden.

      Damit die Aktion gelingen kann, hoffen wir wieder auf zahlreiche Unterstützung. Wir freuen uns über Suppen- oder Kuchenspenden oder auch Mithilfe. Bitte geben Sie dazu kurz Nachricht an Helga Thanner (Tel. 07347-3654) oder Lore Ströbele (07347-3122).

      Ein herzliches Vergelt's Gott im Voraus!

      Für den Eine-Welt-Ausschuss

      Helga Thanner

       

       

      Vorankündigung

      Am Sonntag, 24.03.2019 findet um 17.00 Uhr in der Kirche St. Martinus in Bußmannshausen ein musikalisches Abendgebet der Gruppe ‚Kapellenklang’ statt.

      Die von den Musikern Claus Machleidt (Gitarre), Mirjam Knaus (Cello) und Simone Salzer (Gesang/ Sopransaxofon) vorgetragene Musik soll Hilfe sein, zur Ruhe zu kommen, den Tag zu beschließen und Gott wieder in die Mitte des Lebens zu rücken. Die zum Evangelium des Tages ausgewählte Musik sind neue und alte Lieder, sowie Psalmen aus dem neuen Gotteslob, eigene Kompositionen und Improvisationen.

      Für die Musiker sind die kleinen Kirchen und Kapellen Oberschwabens ein wichtiger Teil unserer oberschwäbischen Kultur und unseres kirchlichen Lebens. Mit ihren Abendgebeten möchten sie ihren Beitrag dazu leisten, dass diese kleinen, feinen sakralen Räume belebt bleiben. Alle drei studierten Musiker (Musikpädagogik, Rhythmik) sind schon viele Jahre kirchenmusikalisch aktiv. Mit ihrer professionell vorgetragenen Musik haben sie schon oft die Herzen der Menschen berührt. Die Freude an der Musik ist in ihrem Spiel spürbar und manches alte Lied erwacht durch eine besondere Interpretation in neuem Glanz und neuer Stärke.

      Spenden sind erwünscht. Diese gehen an die Organisation der German Doctors (Projekte Ehepaar Kölle) "Projekt 36 Kalkuttahilfe eV".

      Weitere Informationen unter www.kapellenklang.de

       

       

      "Wenn die Seniorengruppen kleiner werden ..."

      Fachtag für Verantwortliche von Seniorengruppen am Montag, 01.04.2019, 09.30 - 16.00 Uhr im Alfons-Auer-Haus Biberach

      Die Arbeit mit Senioren/innen in den Kirchengemeinden verändert sich und stellt die Verantwortlichen vor neue Herausforderungen. Seniorengruppen werden an vielen Orten immer kleiner. Was sind die Ursachen? Welche Chancen und Möglichkeiten gibt es für kleinere Gruppen? Wie können Seniorennachmittage sinnvollerweise weiterentwickelt werden?

      Elfi Eichhorn-Kösler, Referentin für Seniorenpastoral in der Erzdiözese Freiburg, wird durch den Tag leiten. Veranstalter ist das Forum katholischer Seniorenarbeit und die katholische Erwachsenenbildung der Dekanate Biberach und Saulgau. Die Teilnahme ist kostenlos (Mittagessen zum Selbstkostenpreis).

      Eine Anmeldung wird bis 26.03.19 in der Dekanatsgeschäftsstelle Biberach (07351/182130; dekanat.biberach@drs.de) erbeten.

       

       

      In Würde Abschied nehmen –

      Vortrag- und Diskussionsabend am 04. April 2019 im Gemeindezentrum St. Martin Biberach

      Der Verlust eines nahestehenden Menschen ist ein einschneidendes Ereignis, das viel Kraft kostet. Für Hinterbliebene ist ein erster wichtiger Schritt, sich in Würde von ihren Verstorbenen zu verabschieden. Aber wie geht das? Welche Möglichkeiten gibt es heute? Welche Angebote, Formen und Rituale können beim Abschiednehmen und für die eigene Trauer hilfreich sein?

      Pfr. Dr. Paul Odoeme, Pfarrerin Birgit Schmogro und die freie Trauerrednerin Monika Panzer werden an diesem Abend von ihrer Arbeit und ihren Erfahrungen berichten, christliche Rituale in ihrer Bedeutung vorstellen und aufzeigen, wie sie Hilfe und Wegbegleitung sein können. Die anschließende Diskussion ermöglicht den Austausch über das Gehörte und wird Gästen die Möglichkeit geben, ihre Fragen und Anliegen in den Abend einzubringen.

      Die Veranstaltung findet im Rahmen der Kooperationsreihe "Mitten im Leben vom Tod umfangen" von Kontaktstelle Trauer, vhs Biberach und katholischer Erwachsenenbildung der Dekanate Biberach und Saulgau statt. Beginn ist am Donnerstag, 04.04.2019 um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum St. Martin Biberach (Kirchplatz 3-4).

      Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und der Eintritt kostenlos.

       

      Kath. Erwachsenenbildung Schönebürg

       

      Kalkutta

      Mit neuen Bildern und Eindrücken werden die Ärzte Uta und Dankwart Kölle über ihren letzten Einsatz in Kalkutta berichten. Außerdem werden Sie Informationen über den 2017 gegründeten Verein "Projekt 36 Kalkutta-Hilfe e.V." erhalten.

      Termin:          Sonntag, 24. März 2019 um 19.30 Uhr

      Ort:                  Gemeindehaus St. Gallus Schönebürg, Kirchberg

      Referenten:     Dres. Uta und Dankwart Kölle

      Gebühr:           4,00 €

      Die gesamte Teilnehmergebühr wird den Dres. Kölle für ihre Projekte zur Verfügung gestellt.

       

      Weidenflechtkurs

      Der Weidenflechtkurs am Freitag, 22. März 2019 ist bereits voll belegt.

       

      Wo man singt, da lasst euch ruhig nieder

      Leider kann diese Veranstaltung am Mittwoch, 27. März 2019 wegen des Todes von Laura Rechtsteiner dieses Jahr nicht stattfinden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

      Marlies Schmid, Öffentlichkeitsarbeit

       

       

       

      NACHRICHTEN DER EINZELNEN GEMEINDEN

       

       

      ST. STEPHANUS SCHWENDI

       

      Kässpätzle- und Maultaschen-Essen

      am Sonntag 17.03.2019 zwischen 11 und 13 Uhr im Katholischen Gemeindehaus

      Zu unserem Essenangebot möchten wir Sie sehr herzlich einladen.

      Näheres dazu entnehmen Sie bitte dem separaten Artikel unter Vereinsnachrichten Kolpingsfamilie.

      Kolpingsfamilie Schwendi

       

      17.03.19       Sonntag

      20.00 Uhr     Jahreshauptversammlung des Kirchenchores im GH

       

      18.03.19       Montag

      09.00 Uhr     Offener Gebetskreis im GH

       

      Gartenaktion Kirche

      Wie jedes Jahr, planen wir wieder eine Gartenaktion um die Kirche. Dafür haben wir Samstag, 23. März ab 9.00 Uhr (eine Woche später wie bisher angekündigt) vorgesehen.

      Bitte helfen Sie mit, ob Sie auf eine Stunde vorbeikommen oder den ganzen Vormittag, wir freuen uns über jeden, der kommt und mitarbeitet. Wer hat, kann einen Eimer, eine Handhacke und eine Gartenschere mitbringen.

      Für den Kirchengemeinderat

      P. Hänn

       

      Passionsspiel am Palmsonntag

      Dieses Jahr möchten wir für den Familiengottesdienst am Palmsonntag um 10.30 Uhr ein kleines Passionsspiel und ein Passionslied einüben. Dazu brauchen wir viele Kinder ab der 2. Klasse, die bereit sind, mitzumachen!

      Unsere Probentermine wären an folgenden Samstagen:

      Samstag, 23.03. um 14.00 Uhr

      Samstag, 06.04. um 14.00 Uhr

      Samstag, 13.04. um 14.00 Uhr in der Kirche.

      Wer Lust hat, mitzumachen und an allen Terminen da sein kann, der melde sich doch bitte telefonisch bis 20. März bei Jutta Fick, (Tel. 981282) oder Petra Hänn (Tel. 981233).

      Wir würden uns über eine rege Teilnahme freuen und sind sicher, dass uns das Einüben des Passionsspiels viel Freude machen wird.

      Auf hoffentlich viele Kinder freut sich das

      Familiengottesdienst-Team

       

      Herzliche Einladung zum Dankabend

      Liebe ehrenamtliche Helferinnen und Helfer,

      liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Kirchengemeinde Schwendi,

      wir möchten Sie an Ihre Einladung zum Dankabend erinnern, die Sie mit der Weihnachtspost erhalten haben. Der Stehempfang findet am Samstag, 30. März, im Gemeindehaus statt. Wir beginnen mit einer Andacht um 18.30 Uhr in der Kirche und laden Sie danach ins Gemeindehaus ganz herzlich ein.

      Es wäre schön, wenn Sie am Samstagabend ins Gemeindehaus kommen würden und wir freuen uns bereits jetzt schon auf ein paar schöne Stunden und Gespräche mit Ihnen.

      Für den Kirchengemeinderat Schwendi

      P. Hänn

       

       

      ST. GALLUS SCHÖNEBÜRG

       

      Seniorenkreis Schönebürg

      Wir laden alle Senioren/Innen am Mittwoch, 20. März 2019 um 14 Uhr zur Fastenandacht in der Kirche und zum anschließenden gemütlichen Beisammensein im Gemeindehaus recht herzlich ein.

      Seniorenkreis-Team

       

       

      ST. MARIA MAGDALENA GROSSSCHAFHAUSEN

       

      Rosenkranzgebet

      ·         um 17 Uhr an Sonn- und Feiertagen, wenn abends keine Eucharistiefeier ist;

      ·         um 18 Uhr mittwochs, wenn keine Eucharistiefeier ist.

       

       

      ST. MARTINUS BUSSMANNSHAUSEN

       

      ‚Kaffee nach der Kirche’

      Am kommenden Sonntag, 17. März 2019, findet im Anschluss an den 9.00 Uhr-Gottesdienst wieder ein ‚Kaffee nach der Kirche’ statt.

      Sie sind herzlich eingeladen!

       

      Vorankündigung

      Am Sonntag, 24.03.2019, findet um 17 Uhr in unserer Pfarrkirche St. Martinus in Bußmannshausen ein musikalisches Abendgebet der Gruppe ‚Kapellenklang’ statt.

      Näheres siehe unter ‚Termine und Informationen’;

       

       

      ST. MARIA MAGDALENA SIESSEN IM WALD

       

      Wallfahrtsausschuss

      Der Wallfahrtsausschuss trifft sich am 19. März, um 19.00 Uhr, im Gemeindehaus in Sießen.

      Alle, die Ideen, auch neue, für die Wallfahrt haben und sich an der Durchführung beteiligen wollen, sind herzlich zum Mitplanen eingeladen. Es wäre schön, wenn sich viele daran beteiligen, die Wallfahrt zu Unserer Lieben Frau von Sießen in der neu renovierten Kirche zu beleben.

      E. Weiß

       

      Vorankündigung

      Suppenessen in Sießen am 24. März 2019 mit P. Mathew

      Siehe unter ‚Termine und Informationen der Seelsorgeeinheit’

       

      LOGO der Seelsorgeeinheit Schwendi



      Sechs Kirchengemeinden eine Einheit.

      Das Kreuz, das Zeichen der Christen.

      Ein Kreuz, aus einzelnen Strichen,

      nach allen Seiten gleich ausgerichtet, an den Enden offen.

      Ein Kreis aus Linien, beginnend aus der Mitte des Kreuzes,

      auf die Mitte des Kreuzes zielend, offen,

      Wellen im Kreis, Hügel, Berg und Tal, Flüsse,

      Rottum – Rot – Weihung.

      Sechs verschiedene Fenster, Kirchenfenster,

      von jeder Kirche ein typisches Fenster.

      Je drei sind durch eine Linie verbunden:

      Bußmannshausen, Orsenhausen und Sießen i. W.

      Schönebürg, Schwendi und Großschafhausen.

       

      Das Logo will einerseits durch die verschiedenen Fensterformen die Individualität der einzelnen Kirchen-Gemeinden ausdrücken, andererseits wird durch die kreisförmigen Linien eine Verbundenheit verdeutlicht.

      Der Kreis ist offen, die Verbindung soll nicht einengen. Die Linien sind nicht gleichförmig. Die Verbundenheit ist lebendig und will weiter gestaltet werden.

      Die umschlossene Form drückt Zusammengehörigkeit und Geborgenheit aus, sie lässt an eine Arche oder an ein Nest denken.

      Die Drei-Täler-Linie will die geographische Lage der Seelsorgeeinheit aufgreifen, die einzelnen Gemeinden sind dem jeweiligen Tal zugeordnet.

      Die frühere Verbindung der drei Nordgemeinden und der drei Südgemeinden ist durch eine Linie angedeutet.

      Jede Kirche hat ein ihr eigenes Fenster, das auch ihren Baustil widerspiegelt, die Fenster sind offen oder licht, so wie sie vom Innern der Kirche aus erscheinen.

      Das Kreuz ist Ausgangspunkt und Ziel, es gibt Halt und vermittelt Zuversicht und Geborgenheit; es strahlt aus, umspannt und zentriert. Die offenen Enden deuten die Überwindung des Todes und den Aufbruch in ein neues Leben an.

      Das Kreuz ist für uns Christen das Zeichen der Hoffnung.

      Elfi Weiß