Search & Find

     
    advanced search  

       

       

       

       

      Bilder aus dem Gemeindeleben



      Bildergalerie


      Besucher gesamt:

      211013

      Am 10.01.2018 wurden beim Gesamttreffen des Helferkreises im Sitzungssaal des Rathauses Schwendi  über die Statuten abgestimmt. Die Statuten wurden von den Mitgliedern einstimmig angenommen. Danach handelt der Helferkreis ausdrücklich im Auftrag der bürgerlichen Gemeinde Schwendi. Die Mitglieder sind auch als ehrenamtlich Tätige über die Gemeinde versichert, wenn sie die Statuten anerkennen und unterzeichnen.

       

       

       

       

       

      Bei Gesamttreffen des Helferkreises am 26.4.2017 im Sitzungssaal des Rathauses Schwendi wurden sämtliche Ämter des Helferkreises neu gewählt (siehe Organisation). Es wurde weiterhin beschlossen, diese Posten alle zwei Jahre neu zu wählen.

       

       

       

       

       

      Einmal im Monat findet Mittwochs ab 16.00 Uhr  im kath. Gemeindehaus in Schwendi ein Kulturen-Cafe (KuCa) statt. Das genaue Datum wird auf unserer Homepage unter"Termine" bekanntgegeben. Eingeladen sind alle, die bei Kaffee und Kuchen an Gesprächen und Austausch mit unseren Asylbewerbern interessiert sind.

       

       

       

       

      Die erste Aktion des Helferkreises war am, 23. Januar 2016 nachmittags ein Willkommenkaffe im kath. Gemeindehaus in Schwendi. Die die Flüchtlinge und Asylbewerber waren zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Es ergaben sich interessante Kontakte und Gespräche. Für die kleinen Gäste war eine Spielecke organisiert und am Schluss wurden noch ein paar gemeinsame Lieder gesungen. Ein sehr gelungener Start des neuen Helferkreises.

       

       

       

       

      Das erste Teffen des Helferkreises fand am Mittwoch, 9.12.2015 im Sitzungssaal des Rathauses in Schwendi statt. Die Interessenten bekamen von Frau Magg und Herrn Lang (Gemeinde Schwendi), sowie von Fau Eyrich (Diakonie Biberach) erste Informationen über die Flüchtlingssituation im Gemeindebereich. Derzeit sind in Schwendi 23 Flüchtlinge untergebracht. 2 Personen stammen aus Gambia, 11 aus der russischen Föderation, 1 aus dem Irak  und 9 aus Serbien. 2016 sind für Schwendi weitere 50 Personen geplant. Es wurden erste Interessensgruppen gebildet. Am Samstag, den 23. Januar 2016 wird eine gemeinsame Willkommensveanstaltung im kath. Gemeindehaus stattfinden.