Search & Find

     
    advanced search  

       

       

       

       

      Bilder aus dem Gemeindeleben



      Bildergalerie


      Besucher gesamt:

      221038

      Termine und Informationen



      Neue E-Mail-Adressen der Pfarrämter



      Aufgrund von technischen Umstellungen der Diözese Rottenburg hat sich unsere E-Mail-Adresse geändert.

      Bitte senden Sie Ihr Anliegen bzw. Ihre Mitteilung ab sofort an folgende Adressen:

       

      ststephanus.schwendi@drs.de

      oder

      stmartinus.bussmannshausen@drs.de

       

      Es ist nicht gewährleistet, dass E-Mails an die bisherigen E-Mail-Adressen in den Pfarrbüros ankommen.

       

      Wir bitten um Beachtung und bedanken uns für Ihr Verständnis!

       

       

       

      Veröffentlichungen unter den ‚Kirchlichen Nachrichten’ im Amtsblatt der Gemeinde Schwendi



      Alle Mitteilungen, die im Amtsblatt der Gemeinde Schwendi unter der Rubrik ‚Seelsorgeeinheit’ und/oder den ‚kirchlichen Nachrichten der einzelnen katholischen Kirchengemeinden’ veröffentlicht werden, müssen über die Pfarrbüros aufgegeben werden.

      Abgabeschluss ist jeweils Freitag (der Woche vor dem Erscheinungstermin) 11 Uhr in den Pfarrbüros.

      Wir sind bestrebt, den einzelnen Gruppierungen unserer Kirchengemeinden die Öffentlichkeitsarbeit zu erleichtern, bitten jedoch um Einhaltung des Abgabeschlusses. Zu spät eingegangene Artikel werden erst in der Woche darauf veröffentlicht.

      Wir bitten um Kenntnisnahme und danken für Ihr Verständnis!

       

       

      Mitteilung von Ehejubiläen



      Gemeinsam mit unserem Bischof nehmen wir gerne Anteil, wenn in unserer Kirchengemeinde Ehepartner ein Hochzeitsjubiläum feiern dürfen. Oft fehlen uns aber die entsprechenden Daten, um davon wissen zu können. Alle Jubelpaare bitten wir deshalb sehr herzlich darum, uns ohne jede Scheu ihren kirchlichen Hochzeitstag im Pfarrbüro mitzuteilen.

      Pfarrbüro Bußmannshausen, Tel. 07353 - 91307

      Pfarrbüro Schwendi, Tel. 07353 – 577

      Bitte rechtzeitig, die Urkunden müssen 3 Monate vorher beantragt werden. Wir freuen uns darüber!

       

      Taufregelung und Tauftermine Februar bis Mai 2019



      Taufregelung in der Seelsorgeeinheit Schwendi

      Tauftermine Februar bis Mai 2019

      Es gibt pro Monat zwei Tauftermine: für Schwendi-Nord (Bußmannshausen, Orsenhausen, Sießen im Wald.) und für Schwendi-Süd (Großschafhausen, Schwendi, Schönebürg). Die Taufanmeldung läuft über das jeweilige Pfarramt Bußmannshausen (Nord) oder Schwendi (Süd).

      Sofern bereits Anmeldungen vorliegen, sind bei den Taufterminen die Tauforte aufgeführt.

      Bitte bringen Sie zur Taufanmeldung die Geburtsurkunde für kirchliche Zwecke und, sofern vorhanden, das Familienstammbuch mit.

      Das Taufgespräch findet ca. eine Woche vor der Taufe statt. Die Taufe findet in dem Ort statt, aus dem die erste Anmeldung für den Tauftermin kommt. Taufen können auch sonntags im Gottesdienst oder unabhängig davon am Sonntag um 11.30 Uhr stattfinden. Der feste Termin ist aber der jeweilige Taufsamstag bzw. Taufsonntag.

       

       

       

      Februar 2019

      NORD: Samstag, 23.02.19 um 14.30 Uhr

      SÜD: Sonntag, 24.02.19 um 14.30 Uhr in Schwendi – St. Anna Kapelle

       

       

      März 2019

      SÜD: Samstag, 09.03.19 um 14.30 Uhr in Schwendi

      NORD: Samstag, 23.03.19 um 14.30 Uhr in Sießen

       

       

      April 2019

      SÜD: Samstag, 13.04.19 um 14.30 Uhr in Schwendi

      NORD: Samstag, 27.04.19 um 14.30 Uhr in Sießen

       

       

      Mai 2019

      NORD: Sonntag, 12.05.19 um 14.00 Uhr

      SÜD: Sonntag, 19.05.19 um 14.00 Uhr

       

      Melden Sie sich bitte im jeweiligen Pfarramt, auch wenn Sie noch Fragen haben. Die Öffnungszeiten sind unter ‚Pfarrbüro’ angegeben.

      Pfarrer Martin Ziellenbach

      Termine und Informationen vom 16. - 24. Februar 2019



      Beerdigungsdienst vom 17. – 23. Febr. 2019:

      Pfarrer Ziellenbach und Pastoralreferentin C. Holm, Tel. 07353 – 9 13 08.

       

       

      Erstkommunionvorbereitung

      Elternabend zu organisatorischen Fragen

      Das Fest der Erstkommunion rückt nun allmählich näher. Dazu gibt es einige organisatorische Fragen zu klären.

      Ich lade daher zu einem Elternabend für alle Gemeinden ein, am Dienstag, 19. Februar, um 20 Uhr im Gemeindehaus in Sießen.

      Es ist wichtig, dass von jedem Kind ein Elternteil daran teilnimmt.

      E. Weiß

       

       

      Paare können sich auf die Ehe vorbereiten

      Die katholischen Dekanate Biberach und Saulgau bieten am 09. und 10. März 2019 im Tagungshaus St. Norbert, Klosterhof 9 in Rot an der Rot ein Ehevorbereitungstreffen für Paare an. Der Kurs findet statt von 10 - 18 Uhr (Sa) und von 9:30 - 14 Uhr (So).

      Das Ehepaar Julia Hainzl-Schlecht und Chris Schlecht und Gemeindereferent Robert Gerner gestalten das Treffen. Es bietet Gelegenheit, über die Vorstellungen von Partnerschaft und Ehe miteinander ins Gespräch zu kommen, den täglichen Umgang miteinander in den Blick zu nehmen, sich über das Sakrament der Ehe zu informieren und der Frage nachzugehen, wie Paare Glauben und Leben in der Ehe praktisch verbinden können. Erlebnispädagogische Elemente und Begegnungen auch an außergewöhnlichen Orten nehmen das Leben mit all seinen Facetten in den Blick. Es wird eine Kursgebühr von 45 € pro Paar erhoben. Anmeldungen bitte bis spätestens 22.02.2019 an die Geschäftsstelle der Dekanate, Kolpingstr. 43, 88400 Biberach, Tel.: 07351-182130, E-Mail: dekanat.biberach@drs.de dekanat-biberach.drs.de

       

       

      Meditatives Tanzen im Dreifaltigkeitskloster Laupheim

      Mit ruhigen und beschwingten Tänzen zur Ruhe finden

      Diese Tanzabende finden in regelmäßigem Turnus statt. Mal beschwingt und fröhlich, dann wieder achtsam und still, tanzen Sie zu klassischer Musik, geistlichen Liedern oder Musik aus anderen Ländern. Sr. Gabriella Nahak leitet die Tänze an. Einfache Schritte und Gebärden helfen uns, im Tanzkreis in Bewegung und innerlich zur Ruhe zu kommen. Vorkenntnisse sind keine erforderlich. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

      Nächster Termin: Dienstag, 19. Februar 2019 von 19:00 bis 20:30 Uhr

      Der Teilnahmebeitrag beträgt pro Abend € 4,50.

      Nähere Information unter Tel. 07392 9714 409 oder 07392 9714 578

       

       

      Basenfasten – Wohlfühl-Wochenende

      Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die schon Erfahrungen mit dieser schonenden Form des Fastens gemacht haben. Beim Kurs liegt ein Schwerpunkt auf dem Lymphsystem, das unseren Körper reinigt und die Immunkräfte unterstützt. Wer möchte, kann die Entsäuerung über die Organzonen der Füße kennenlernen und auch praktisch ausprobieren. In aller Ruhe wollen wir uns Zeit nehmen, die wohltuende Wirkung von Fußbädern mit Kräutern oder ätherischen Ölen zu erspüren. Bei Spaziergängen in die Umgebung können Wildkräuter entdeckt und zu köstlichen basischen Pestos und vielem Anderen verarbeitet werden. Mit viel Liebe zubereitete Gemüsegerichte, Salate mit frisch gekeimten Sprossen, Kräutertees aus dem hauseigenen Kräutergarten und Wildkräuter-Smoothies versprechen ein Fasten mit Genuss. Ein Körpergebet am Beginn des Tages, das Elemente des Sonnengebetes mit christlichen Inhalten verbindet, und spirituelle Impulse lassen auch den Geist zur Ruhe kommen und können bei der Rückkehr in den Alltag wertvolle Begleiter werden. Alles kann - nichts muss!

      Termin:          Do. 28.02.2019, 18:00 Uhr, bis So. 03.03.2019, 13:00 Uhr;

      Begleitung:    Sr. Lucia Reyering, Claudia Renz, Gerlinde Wruck

      Anmeldeschluss:        Fr. 20.02.19

      Vorbereitungsabend:  Fr. 08.02.19, 19:00 Uhr

      Kosten

      Kursgebühr:    72

      Tagesgäste:    138 inkl.  Kursgebühr

      Übernachtungsgäste: 207 € im EZ/Du/WC inkl. Kursgebühr

      Anmeldung:

      belegung@kloster-laupheim.de oder Tel. 07392 9714 578

       

       

      Workshop für Familiengottesdienst-Teams

      „Hilfe – uns gehen die Ideen aus“

      BIBERACH – Die kath. Dekanate Biberach und Saulgau bieten am Dienstag, 12.03.2019 um 20 Uhr im Alfons-Auer-Haus, Adolph-Kolping-Saal, Kolpingstr. 43, 88400 Biberach einen Workshop für Familiengottesdienst-Teams an.

      Wer schon längere Zeit Familiengottesdienste vorbereitet und nach neuen Ideen und Methoden sucht, ist bei diesem Workshop richtig. Marianne Neher und Sigrid Zimmermann, Multiplikatorinnen für Kinder- und Familiengottesdienste stellen an diesem Abend neue Methoden vor. Damit ein Austausch stattfinden kann bringen Sie bitte einen Familiengottesdienst aus Ihrem Repertoire mit.

      Angesprochen sind MitarbeiterInnen von Familiengottesdienst-Teams.

      Anmeldungen bis Mittwoch, 06.03.2019 an die Geschäftsstelle der Dekanate Biberach und Saulgau, Kolpingstraße 43, 88400 Biberach, Tel: 07351 182130, Fax: 18213505, E-Mail: dekanat.biberach@drs.de

       

       

      Neues Geistliches Lied auf der Orgel

      BIBERACH – Die kath. Dekanate Biberach und Saulgau bieten am Donnerstag, 14.03.2019 um 19:30 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Martin, 88400 Biberach eine Fortbildung für nebenberufliche Organisten an. Dekanatskirchenmusiker Norbert Borhauer wird mit den Teilnehmenden anhand des Gotteslobes Vorspiele erarbeiten sowie Tipps zur Begleitung der Gemeinde aus dem Orgelbuch bzw. dem Gotteslob vermitteln.

      Anmeldungen bis Donnerstag, 07.03.2019 an die Geschäftsstelle der Dekanate Biberach und Saulgau, Kolpingstraße 43, 88400 Biberach, Tel: 07351 182130, Fax: 18213505, E-Mail: dekanat.biberach@drs.de

       

       

      Kath. Erwachsenenbildung Schwendi

       

      Treff 60

       

      Tagesfahrt nach Heilbronn mit Stadtführung und Besichtigung des AUDI-Werkes in Neckarsulm

      Am Donnerstag, 07.03.2019 fährt der Treff 60 nach Neckarsulm. Wir werden in der Raststätte Denkendorf unsere Kaffeepause abhalten. Danach fahren wir nach Heilbronn und treffen unsere Stadtführer um 10.30 Uhr. Wir erleben eine Führung durch die Heilbronner Innenstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten und tauchen in die Stadtgeschichte von Heilbronn ein.

      Von 12 -13 Uhr ist Zeit zur freien Verfügung. Um 13 Uhr fahren wir mit dem Bus zum AUDI Forum Neckarsulm. Um 13.30 Uhr beginnt unsere Führung im Audiwerk und wird ca. 120 Minuten in Anspruch nehmen.

      Nach der Führung treffen wir uns beim Bus und fahren anschließend nach Ehingen zur Berg-Brauerei, wo wir ein verspätetes Mittagessen einnehmen können. Wir werden so ca. 17.30 -18.00 Uhr in der Gaststätte eintreffen und haben damit noch die Gelegenheit, bei netter Unterhaltung über die letzten Stunden des Tages und das Erlebte zu sprechen.

      Unkostenbeitrag pro Person 39,00 € für Busfahrt, Kaffee und Brezel, Stadtführung in Heilbronn sowie die Führung durch das Audiwerk in Neckarsulm und das Trinkgeld für den Busfahrer.

      Um ca. 19.30 wird die Rückfahrt angetreten und wir werden dann so ca. 20 Uhr in Schwendi eintreffen.

      Bitte Abfahrtszeiten beachten!

      Abfahrt in Wain: 07.05 Uhr  Betriebshof Fa. Fromm

      Abfahrt in Schwendi: 07.15 Uhr bei EDEKA/Schwendi

      Anmeldung bitte bei Lydia Herrmann, Tel. 07353-2304, Steigstrasse 9, 88477 Schwendi. Die Anmeldung ist verbindlich, bei Stornierung werden 15.- € Gebühr fällig.

      Neue Mitfahrer sind herzlich willkommen!

       

       

       

      NACHRICHTEN DER EINZELNEN GEMEINDEN

       

       

       

      ST. STEPHANUS SCHWENDI

       

      18.02.19          Montag

      09.00 Uhr        Offener Gebetskreis im GH

       

       

      ST. MARIA MAGDALENA GROSSSCHAFHAUSEN

       

      Bibelabend

      Am Mittwoch, 20.02.19 ist um 20.00 Uhr wieder Bibelabend im Gemeindehaus.

      Mit unserer Referentin Frau M. Walter steigen wir in „Das Buch Amos“ ein.

      Amos wird von Gott berufen und erhält einen Auftrag. Auch Jesus kam mit einem Auftrag in diese Welt und er erfüllte diesen, bis zum bitteren Ende.

      Jeder Mensch hat einen Auftrag, eine Mission, um am Reich Gottes zu arbeiten. Die Frage ist nur: Hören wir auf den Ruf Gottes oder überhören wir ihn, um unsere Bequemlichkeit nicht zu gefährden? Sind wir bereit Opfer zu bringen, den befestigten, angenehmen Weg einzutauschen in einen steinigen, holperigen Weg?

      Alle Interessierten sind wieder herzlich eingeladen.

      Teilnehmerbeitrag: 3 €

      Petra Gräter

       

      Rosenkranzgebet

      ·         um 17 Uhr an Sonn- und Feiertagen, wenn abends keine Eucharistiefeier ist;

      ·         um 18 Uhr mittwochs, wenn keine Eucharistiefeier ist.

       

       

      MARIÄ UNBEFLECKTE EMPFÄNGNIS ORSENHAUSEN

       

      Fastenkalender 2019

      Nach den Sonntagsgottesdiensten wird der Fastenkalender zum Preis von 2,50 € angeboten.

       

       

      ST. MARIA MAGDALENA SIESSEN IM WALD

       

      Bibelkreis

      Zum Bibelabend am Dienstag, 19. Feb., 18.30 Uhr im Gemeindehaus in Sießen i. W. wird hiermit herzlich eingeladen.

      Auch in diesem Jahr konnten wir die Vesperkirche in Ulm mit unseren selbst gebackenen Kuchen unterstützen. 3 PKW`s unserer Gruppe sind vergangene Woche zur Pauluskirche gefahren, um die gespendeten Kuchen sowie weitere Spenden dort abzugeben. Wir haben dort ebenfalls zu Mittag gegessen. Dabei mussten wir mal wieder feststellen, dass viele Menschen nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen und sich auf ein warmes, frisch zubereitetes Mittagessen freuen. Ganz herzlich gedankt sei hiermit allen Spendern und PKW-Fahrern. Besonders danken wir der Bäckerei Vorhauer aus Baltringen, die uns seit Jahren einen Karton, gefüllt mit Backwaren und Köstlichkeiten aus ihrem Bäckereiladen, mitschickt. Vergelt’s Gott!

      Hilde Arzt

       

      Terminänderung

      Seniorafasnet – Seniorafasnet

      am Mittwoch, 20. Februar - etz loset guat,

      ganget miar alle ens Gmoidshaus mit em Fasnetshuat.

      Do wand miar grad luschdig sei bei allerhand Firlefanz,

      ond wer will macht au en Danz.

      Zom Essa ond Drenka geits grad gnua,

      denn des g’keert jo au derzua.

      Da Saal aufmacha damma om halbe Zwoi,

      also kommed doch alle ond land eis itt alloi!!

      Narri Narro, s’isch halt so!

      Euer Seniorenteam

       

       

      LOGO der Seelsorgeeinheit Schwendi



      Sechs Kirchengemeinden eine Einheit.

      Das Kreuz, das Zeichen der Christen.

      Ein Kreuz, aus einzelnen Strichen,

      nach allen Seiten gleich ausgerichtet, an den Enden offen.

      Ein Kreis aus Linien, beginnend aus der Mitte des Kreuzes,

      auf die Mitte des Kreuzes zielend, offen,

      Wellen im Kreis, Hügel, Berg und Tal, Flüsse,

      Rottum – Rot – Weihung.

      Sechs verschiedene Fenster, Kirchenfenster,

      von jeder Kirche ein typisches Fenster.

      Je drei sind durch eine Linie verbunden:

      Bußmannshausen, Orsenhausen und Sießen i. W.

      Schönebürg, Schwendi und Großschafhausen.

       

      Das Logo will einerseits durch die verschiedenen Fensterformen die Individualität der einzelnen Kirchen-Gemeinden ausdrücken, andererseits wird durch die kreisförmigen Linien eine Verbundenheit verdeutlicht.

      Der Kreis ist offen, die Verbindung soll nicht einengen. Die Linien sind nicht gleichförmig. Die Verbundenheit ist lebendig und will weiter gestaltet werden.

      Die umschlossene Form drückt Zusammengehörigkeit und Geborgenheit aus, sie lässt an eine Arche oder an ein Nest denken.

      Die Drei-Täler-Linie will die geographische Lage der Seelsorgeeinheit aufgreifen, die einzelnen Gemeinden sind dem jeweiligen Tal zugeordnet.

      Die frühere Verbindung der drei Nordgemeinden und der drei Südgemeinden ist durch eine Linie angedeutet.

      Jede Kirche hat ein ihr eigenes Fenster, das auch ihren Baustil widerspiegelt, die Fenster sind offen oder licht, so wie sie vom Innern der Kirche aus erscheinen.

      Das Kreuz ist Ausgangspunkt und Ziel, es gibt Halt und vermittelt Zuversicht und Geborgenheit; es strahlt aus, umspannt und zentriert. Die offenen Enden deuten die Überwindung des Todes und den Aufbruch in ein neues Leben an.

      Das Kreuz ist für uns Christen das Zeichen der Hoffnung.

      Elfi Weiß