Search & Find

     
    advanced search  

      Termine und Informationen



      Taufregelung und Tauftermine Oktober 2018 bis Januar 2019



      Taufregelung in der Seelsorgeeinheit Schwendi

      Tauftermine Oktober 2018 bis Januar 2019

      Es gibt pro Monat zwei Tauftermine: für Schwendi-Nord (Bußmannshausen, Orsenhausen, Sießen im Wald.) und für Schwendi-Süd (Großschafhausen, Schwendi, Schönebürg). Die Taufanmeldung läuft über das jeweilige Pfarramt Bußmannshausen (Nord) oder Schwendi (Süd).

      Sofern bereits Anmeldungen vorliegen, sind bei den Taufterminen die Tauforte aufgeführt.

      Bitte bringen Sie zur Taufanmeldung die Geburtsurkunde für kirchliche Zwecke und, sofern vorhanden, das Familienstammbuch mit.

      Das Taufgespräch findet ca. eine Woche vor der Taufe statt. Die Taufe findet in dem Ort statt, aus dem die erste Anmeldung für den Tauftermin kommt. Taufen können auch sonntags im Gottesdienst oder unabhängig davon am Sonntag um 11.30 Uhr stattfinden. Der feste Termin ist aber der jeweilige Taufsamstag bzw. Taufsonntag.

       

       

       

      Oktober 2018

      NORD: Samstag, 06.10.18 um 14.30 Uhr in Sießen i. W.

      SÜD: Samstag, 13.10.18 um 14.30 Uhr

       

       

      November 2018

      NORD: Sonntag, 11.11.18 um 14.00 Uhr in Sießen i. W.

      SÜD: Samstag, 24.11.18 um 14.00 Uhr in Schwendi

       

       

      Dezember 2018

      NORD: Samstag, 08.12.18 um 14.30 Uhr

      SÜD: Samstag, 15.12.18 um 14.30 Uhr

       

       

      Januar 2019

      NORD: Sonntag, 13.01.19 um 14.00 Uhr

      SÜD: Samstag, 26.01.19 um 14.30 Uhr

       

       

       

      Melden Sie sich bitte im jeweiligen Pfarramt, auch wenn Sie noch Fragen haben. Die Öffnungszeiten sind unter ‚Pfarrbüro’ angegeben.

      Pfarrer Martin Ziellenbach

      Mitteilung von Ehejubiläen



      Gemeinsam mit unserem Bischof nehmen wir gerne Anteil, wenn in unserer Kirchengemeinde Ehepartner ein Hochzeitsjubiläum feiern dürfen. Oft fehlen uns aber die entsprechenden Daten, um davon wissen zu können. Alle Jubelpaare bitten wir deshalb sehr herzlich darum, uns ohne jede Scheu ihren kirchlichen Hochzeitstag im Pfarrbüro mitzuteilen.

      Pfarrbüro Bußmannshausen, Tel. 07353 - 91307

      Pfarrbüro Schwendi, Tel. 07353 – 577

      Bitte rechtzeitig, die Urkunden müssen 3 Monate vorher beantragt werden. Wir freuen uns darüber!

       

      Termine und Informationen vom 13. - 21. Oktober 2018 für alle Gemeinden



      Beerdigungsdienst vom 14. – 20. Oktober 2018:

      Pfarrer Ziellenbach und Gemeindereferentin E. Weiß, Tel. 07347 – 73 87.

       

       

      Das Pfarrbüro in Bußmannshausen

      ist am Mittwoch, 17. Oktober, und Freitag, 19. Oktober 2018, geschlossen. Wir bitten um Beachtung.

       

       

      Infoabend zur Firmung 2019

      Liebe Firmbewerberinnen und Firmbewerber, liebe Eltern,

      am Donnerstag, 11. Oktober 2018 findet um 20 Uhr im Gemeindehaus Schwendi der Infoabend für die diesjährige Firmvorbereitung statt. Bei Fragen wenden Sie sich an Pastoralreferentin Claudia Holm (91308).

      Herzliche Einladung!

      Claudia Holm

       

       

      „Gegrüßet Maria“ – Konzert mit dem Laupheimer Singkreis

      am Sonntag, 14. Oktober um 17 Uhr in der Wallfahrtskirche Sießen im Wald

      Siehe unter Sießen im Wald;

       

       

      Lust und Last des Betens

      Vortrag mit Dr. Gotthard Fuchs

      Unter dem Titel „Dein Herz an Gottes Ohr. Lust und Last des Betens“ spricht der Seelsorger und Theologe Dr. phil. Gotthard Fuchs aus Wiesbaden am Montag, 15. Oktober um 19.30 Uhr im Kath. Gemeindehaus in der Ziegelhüttenstraße in Riedlingen (Zufahrt über St. Gerhard Str., Einfahrt Birkenweg). Veranstalter ist die Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. in Kooperation mit der Ökumenischen Erwachsenenbildung Riedlingen und der Seelsorgeeinheit Riedlingen. Der Eintritt beträgt vier Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

      Der Vortrag und der anschließende Austausch mit dem Referenten widmen sich der Beziehungspflege zwischen Mensch und Gott, die seit alters her Gebet heißt. Der Referent hat sich in seiner Forschung viel mit Mystik befasst und geht der Frage nach, was genau Gebet heutzutage ist – nur Placebo oder Illusion, nur Selbstgespräch oder wirklich Beziehung zu einem Gegenüber? Er will aufzeigen, wie Beten geht, und dazu beitragen, die Heilkraft des Betens wieder zu entdecken.

       

       

      Besuch der Synagoge in Ulm

      Zu einem Besuch der Synagoge in Ulm lädt die Katholische Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. (keb) am Donnerstag, 25. Oktober um 16 Uhr ein.

      Auf dem Programm des Nachmittags steht nach individueller Anreise zunächst der Besuch der Synagoge mit Erläuterungen durch Rabbiner Shneur Trebnik. Im Anschluss daran bietet Dr. Oliver Schütz, der Leiter der Ulmer keb, eine Führung auf den Spuren des jüdischen Lebens in Ulm an (mittelalterlicher Judenhof, eingemauerter jüdischer Grabstein hinter dem Münster, Gründungsstein des Münsters auf dem Grabstein eines Rabbis, Standort der von den Nazis zerstörten Synagoge, Gedenkort für die Opfer des Holocaust).

      Eine namentliche Anmeldung bis spätestens 8. Oktober ist unbedingt erforderlich bei der Geschäftsstelle der keb unter Tel. 07371 93590, per Mail an info@keb-bc-slg.de oder online unter www.keb-bc-slg.de. Der Teilnahmebeitrag beträgt vier Euro. Mitzubringen ist der Ausweis und für Männer eine Kopfbedeckung.

      Seit 2012, 67 Jahre nach dem Ende der Nazi-Herrschaft, hat die Israelitische Religionsgemeinschaft Württembergs (IRGW) in Ulm wieder eine Synagoge. Sie steht auf dem Weinhof, direkt gegenüber dem Haus der Ulmer Stadtgeschichte in unmittelbarer Nähe der Stelle, wo auch die im November 1938 zerstörte, ehemalige Synagoge stand.

       

       

      Fortbildung für Chor- und Vorsänger

      Einführung in den Kantorendienst (Teil I)

      OCHSENHAUSEN – Die kath. Dekanate Biberach und Saulgau bieten am Samstag, 10. November 2018 von 10 bis 12 Uhr im kath. Gemeindehaus St. Georg, Jahnstr. 6 in Ochsenhausen eine Fortbildung für interessierte Chor- und Vorsänger an. Dekanatskirchenmusiker Thomas Fischer wird mit den Teilnehmenden auf die individuelle Herausforderung beim solistischen Vortrag eines Psalms eingehen. Wie kann ich als Vortragender stimmlich frei und durchlässig bleiben? Welche Mechanismen verhindern das freie Strömen meiner Stimme?

      Anmeldungen bis 03. November an die Geschäftsstelle der Dekanate Biberach und Saulgau, Kolpingstraße 43, 88400 Biberach, Tel: 07351 182130, Fax: 18213505, E-Mail: dekanat.biberach@drs.de

       

       

      Herzliche Einladung ins Dreifaltigkeitskloster Laupheim an alle Mädchen im Alter von 10 - 12 Jahren zu einem Teenie-Wochenende mit dem Thema: „Frei?!“ vom 26. – 28. Oktober 2018.

      Schulfrei, hausaufgabenfrei, freies Wochenende, …- wie gehe ich mit meiner Freizeit um? Wenn ich frei habe, bin ich dann wirklich frei, alles zu tun oder zu lassen, wie es mir gefällt? An diesem Wochenende möchten wir gemeinsam schauen, wo ihr Euch frei fühlt und wo Ihr eingeschränkt oder blockiert seid. Zusammen überlegen wir, wie Ihr damit umgehen könnt.

      Sr. Gabriella Nahak und Felicitas Burs begleiten Euch an diesem Wochenende.

      Die Kosten für dieses Wochenende erfahrt Ihr auf Anfrage.

      Bitte um rechtzeitige Anmeldung unter Tel.: 07392 9714 409 oder per Email: gerufeninsleben@ssps.de.

       

       

      KATHOLISCHE ERWACHSENENBILDUNG SCHÖNEBÜRG

       

      Omas Küche - neu entdeckt

      Frau Liselotte Rieger vom Landwirtschaftsamt Biberach wird uns an diesem Abend verschiedene Gerichte zubereiten, wie wir sie aus Omas Zeiten noch kennen. Leckeres aus Nudelteil, Knödel und noch etwas Süßes.

      Auch die Theorie darf nicht fehlen und so wird sie uns die zehn Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung erläutern. Die Gerichte dürfen natürlich verkostet werden und es gibt wieder eine Broschüre mit Rezepten. Lassen Sie sich überraschen.

      Termin:    Mittwoch, 24. Oktober 2018 um 19.00 Uhr

      Ort:            Gemeindehaus St. Gallus in Schönebürg, Kirchberg

      Referentin: Liselotte Rieger vom Landwirtschaftsamt Biberach

      Gebühr:     4,00 €

       

       

      KATHOLISCHE ERWACHSENENBILDUNG SCHWENDI

       

      Basar rund ums Kind

       

      Am Samstag, 13. Oktober 2018, findet in der Sportfreunde-Turnhalle in Schwendi von 13.00 bis 14.30 Uhr, der Kinderbasar statt.

      Es werden gebrauchte und gut erhaltene Baby-, Kinder- und Jugendbekleidung (bis Gr. 176) für Herbst/Winter, Spielwaren aller Art und vieles mehr angeboten.

      Gleichzeitig verkauft der Kath. Kindergarten Schwendi Kuchen, natürlich auch zum Mitnehmen. Der Erlös des Kinderbasars kommt Malte aus Mietingen zugute. Verkaufsnummern gibt es unter Tel. 07353/982922 (Sandra Heinz)

       

      Patchworkkurs – STERNENHIMMEL Herbstkurs 2018

      Wir greifen nach den Sternen – und werden viele neue und altbekannte Sternenmuster entdecken und wiederentdecken. Wir werden auch frei geschnittene Sterne nähen, Sterne stempeln und vieles mehr!

      Wollten Sie schon immer einen „Muster“ Sternenquilt machen? Es können auch ein Tischläufer sein, ein Wandbehang, oder ein Kissenhüllen und Weihnachtskarten. Die Fantasie kennt keine Grenzen! Wir werden wieder viel Spaß haben und wieder vieles neu entdecken. Lasst Euch überraschen!

      Wir treffen uns am Mittwoch, 17. Oktober, 24. Oktober und 07. November 2018, nachmittags von 14 Uhr – 17 Uhr  oder abends von 18.30 Uhr – 21.00 Uhr im Nähzimmer der Grund- und Hauptschule Schwendi.

      Bitte anmelden bei Ingeborg Neubert, Tel 07353/ 91136 oder Jenny Hofer, Tel 07353 / 980576.

       

       

       

      NACHRICHTEN DER EINZELNEN GEMEINDEN

       

       

       

      ST. STEPHANUS SCHWENDI

       

      15.10.18       Montag

      9.00 Uhr       Offener Gebetskreis im GH

       

      16.10.18       Dienstag

      17.00 Uhr     Treffen des Ökumenischen Besuchsdienstes in der Klinik Dietenbronn

       

       

      ST. GALLUS SCHÖNEBÜRG

       

      Kirchenpatrozinium – Gallusfest

      Auch dieses Jahr, am 14. Oktober 2018, werden nach dem Gottesdienst wieder leckere Gallusbären (aus Quark-Öl-Teig) aus der Bonlander Klosterbäckerei für 1,50 € angeboten.

      Der Erlös kommt den Bonlander Schwestern für ihr Projekt „Straßenkinder in Nova Iguaçu“ zugute.

      Wir wünschen der ganzen Gemeinde ein heiteres Gallusfest!

      Ihr Kirchengemeinderat

       

      Ministrantenaufnahme und - Verabschiedung

      Wir freuen uns, dass zum Patrozinium am Sonntag, 14. Oktober 2018 um 9 Uhr wieder neue Ministrantinnen aufgenommen werden können. Die Ministrantenaufnahme und -Verabschiedung wird von den Jugendlichen gestaltet.

      Auf viele Gottesdienstbesucher freuen sich

      die Oberministrantinnen und Claudia Holm

       

      Kindergottesdienst

      Zu unserem Kindergottesdienst am Sonntag¸ 14.10.2018 Uhr um 9.00 Uhr im Gemeindehaus möchten wir alle Kinder ab dem Kindergartenalter recht herzlich einladen.

      Wir freuen uns über Euer Kommen!

      Andrea, Jazinta, Doro und Marion

       

      Gartenaktion

      Wie jedes Jahr im Herbst wollen wir die Außenanlagen um die Kirche und das Gemeindehaus in Ordnung bringen.

      Termin:        Samstag, 13. Oktober 2018, ab 8.30 Uhr
      (Ausweichtermin ist der 20. Oktober 2018)

      Über viele fleißige Helfer aus unserer Gemeinde würden wir uns riesig freuen.

      Ihr Kirchengemeinderat

       

      Seniorenkreis Schönebürg

      Seniorennachmittag

      Zu unserem ersten Seniorennachmittag nach der Sommerpause laden wir wieder alle Senioren/Innen am Mittwoch, 17. Oktober 2018 um 14 Uhr ins Gemeindehaus Schönebürg recht herzlich ein.

      Das Seniorenkreis-Team

       

      Rosenkranzgebet in der Kapelle Hochdorf

      Im Monat Oktober ist jeden Mittwoch um 19.00 Uhr Rosenkranzgebet.

       

      19.10.18       Freitag

      ab 10 Uhr     Krankenkommunion (Pfr. Ziellenbach)

                           (ab Heggbacher Str. 33 bis Hochdorf)

       

      Nachruf

      Karl Traub war von August 2004 bis zu seinem krankheitsbedingten Ausscheiden im Winter diesen Jahres Mesner der Kirchengemeinde. Außerdem war er vielseitig ehrenamtlich tätig als Lektor, Eucharistiehelfer und Wortgottesfeier-Leiter.

      Der Mesnerdienst ist nicht nur ein Vorbereiten der Gottesdienste, sondern erstreckt sich noch auf eine Vielzahl anderer Dienste und Aufgaben, die Karl Traub ebenfalls selbstverständlich erledigte.

      Wir haben Karl viel zu verdanken. Gerne hätten wir ihn noch länger in unserer Mitte behalten. Er hinterlässt eine große Lücke.

      Wir nehmen teil an dem Leid, das seine Frau und seine Kinder mit Familien getroffen hat.

      Wir werden ihn in dankbarer Erinnerung behalten.

      Für die Kath. Kirchengemeinde St. Gallus Schönebürg:

      Pfr. M. Ziellenbach, der Kirchengemeinderat, der Kirchenpfleger, die Mesnerkolleginnen und Ministranten

       

      Nachruf

      Karl Traub trat 1956 in den Kirchenchor Schönebürg ein und war 62 Jahre lang bis zuletzt ein von uns sehr geschätzter Kamerad und treuer Sänger. Von 1974 - 1996 war er zudem 22 Jahre lang als Ausschussmitglied und Kassenwart tätig. Wir verlieren einen lieben Freund und Sangeskollegen. Unser Mitgefühl und aufrichtige Teilnahme gilt seiner Ehefrau Ursula und seiner Familie.

      In bleibender Erinnerung

      Der Kirchenchor Schönebürg

       

       

      ST. MARIA MAGDALENA GROSSSCHAFHAUSEN

       

      Altpapiersammlung

      Wir möchten nochmals auf unsere Altpapiersammlung am Samstag, 13.10.2018 hinweisen. Ab 9.00 Uhr sind wir unterwegs.

      Bitte legt Eure Bündel oder stellt Eure Schachteln an den Straßenrand und falls nötig, schützt diese vor Nässe.

      Vielen herzlichen Dank für Eure Unterstützung!

      Euer KGR

       

      Bibelabend

      Am Mittwoch, 17.10.18, geht es im Bibelabend um 20 Uhr im Gemeindehaus wieder um den Römerbrief.

      Paulus benutzt oft das Wort Gnade, was so viel heißt, dass keine menschlichen Verdienste vorausgesetzt werden von Gott. Gnade ist die göttliche Zuneigung, die wir von unserem Herrn und Gott gänzlich unverdient empfangen.

      Alle Interessierten sind wieder herzlich eingeladen.

      Referentin:               Frau M. Walter

      Teilnehmerbeitrag:   3 €

       

      Rosenkranzgebet

      ·         um 18 Uhr an Sonn- und Feiertagen, wenn abends keine Eucharistiefeier ist;

      ·         um 18 Uhr mittwochs, wenn keine Eucharistiefeier ist.

       

       

      MARIÄ UNBEFLECKTE EMPFÄNGNIS ORSENHAUSEN

       

      Ministrantengottesdienst

      Am Sonntag, 14. Oktober 2018 findet um 10.30 Uhr die diesjährige Ministrantenaufnahme und -Verabschiedung statt. Der Gottesdienst wird von den Ministrantinnen und Ministranten gestaltet.

      Herzliche Einladung!

      Die Oberministrantinnnen und Claudia Holm

       

      Rosenkranzgebet im Oktober

      Im Rosenkranzmonat Oktober beten wir an den Dienstagen, an denen abends bei uns keine Eucharistiefeier stattfindet, um 17.30 Uhr in der Kreuzerhöhungskapelle den Rosenkranz.

      Sie alle sind herzlich dazu eingeladen.

       

       

      ST. MARIA MAGDALENA SIESSEN IM WALD

       

      „Gegrüßet Maria“ – Konzert mit dem Laupheimer Singkreis

      Am Sonntag, 14. Oktober um 17 Uhr findet in der Wallfahrtskirche Sießen im Wald ein Chorkonzert mit dem Laupheimer Singkreis statt. Unter dem Leitgedanken „Gegrüßet Maria“ werden Marienvertonungen unterschiedlichster Stile und Epochen zu hören sein, unter anderem auch ostkirchliche Gesänge. Als Solistin wirkt Annerose Wanner mit.

      Auf hohem Niveau konzertiert das Ensemble seit den 70er-Jahren in Laupheim und Umgebung. Nach dem Tod seines langjährigen und allseits geschätzten Chorleiters Ludwig Schwedes gestaltet der Laupheimer Singkreis seit 2016 unter der Leitung von Andrea Schöttler weiter verschiedene Konzerte in der Region.

      Der Eintritt ist frei, die Hälfte der Spenden kommt der Kirchenrenovation zugute, die andere Hälfte geht an den Laupheimer Singkreis.

       

      Rosenkranz im Oktober

      Im Rosenkranzmonat Oktober beten wir wieder mittwochs um 18 Uhr im Käppele Weihungszell den Rosenkranz.

      Dazu sind Sie herzlich eingeladen.

       

      Altarweihe

      Am Samstag, 20. Oktober 2018 wird Weihbischof Thomas Maria Renz im Rahmen des Gottesdienstes um 18.00 Uhr unseren neuen Altar weihen. Anschließend findet ein Stehempfang in der Gemeindehalle statt.

      Das Ganze wird musikalisch umrahmt von Franziska Schachtner (Orgel), Musikverein, Gesangverein, der Schola, Regina Ströbele (Gesang) und Lena Thanner (Violine).

       

      Zur Vorbereitung dieses seltenen Ereignisses im Leben einer Kirchengemeinde wird ein Informationsabend am Mittwoch, 17. Oktober um 19.00 Uhr im Gemeindehaus stattfinden. Anton Thanner wird einen Rückblick geben auf die Geschichte unserer Kirchengemeinde – insbesondere seit der Gründung vor 200 Jahren (1818). Pfr. Ziellenbach wird die Bedeutung der Altarweihe erläutern. Gemeindereferentin Elfi Weiß wird einen Ausblick wagen, was in Zukunft auf uns als Kirchengemeinde zukommen wird. Ein geselliger Teil soll den Abend ausklingen lassen.

      Dazu sind Sie ganz herzlich eingeladen!

      Für den Kirchengemeinderat

      Anton Thanner

       

      18.10.18       Donnerstag

      16.00 Uhr     Absprache mit den Diensten

      17.00 Uhr     Ministrantenprobe für die Altarweihe

       

       

      Termine und Informationen vom 20. - 28. Oktober 2018 für alle Gemeinden



      Beerdigungsdienst vom 21. – 27. Oktober 2018:

      Pfarrer Ziellenbach, Tel. 07353 – 577.

       

       

      Vorankündigung

      Das Pfarrbüro in Schwendi ist am Montag, 29. Oktober, und Dienstag, 30. Oktober 2018, geschlossen. Wir bitten um Beachtung.

       

       

      Altarweihe in Sießen im Wald

      Am Samstag, 20. Oktober 2018 wird Weihbischof Thomas Maria Renz im Rahmen des Gottesdienstes um 18.00 Uhr unseren neuen Altar weihen. Anschließend findet ein Stehempfang in der Gemeindehalle statt.

      Zu diesem seltenen Ereignis im Leben einer Kirchengemeinde sind Sie alle ganz herzlich eingeladen.

      Für den Kirchengemeinderat

      Anton Thanner

       

       

      24.10.18          Mittwoch

      20.00 Uhr        Schwendi: Sitzung des Gemeinsamen Ausschusses der SE im GH

       

       

      Veranstaltungsreihe „Zukunft der Kirche“

      Zu spät. Ein mutiger Blick auf unser Leben und auf die Kirche

      OCHSENHAUSEN – Am Mittwoch, 24. Oktober 2018 um 19 Uhr bieten die kath. Dekanate Biberach und Saulgau in Kooperation mit der katholischen Erwachsenenbildung und dem Bildungswerk Ochsenhausen im kath. Gemeindehaus St. Georg, Jahnstr. 6 in Ochsenhausen eine Veranstaltung mit P. Martin Werlen an.

      P. Martin Werlen OSB ist Mönch des Klosters Einsiedeln, Novizenmeister und Gymnasiallehrer. Von 2001 bis 2013 war er der 58. Abt des Klosters Einsiedeln und Mitglied der Schweizer Bischofskonferenz. Er ist Autor mehrerer Bücher.

      Wenn ein Buch den Titel „Zu spät“. trägt löst das Angst, Überraschung, Ärger, Zorn und Neugier aus. Ein Blick dahinter lässt unser Leben und die Kirche neu entdecken. Eine Herausforderung, die hoffentlich bewegt!

      Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Platzreservierung ist möglich beim Bildungswerk Ochsenhausen, Tel. 07352 202893, www.bildungswerk-ochsenhausen.de

      Ein freiwilliger Beitrag wird erbeten.

       

       

      28. Oktober – Tag zu zweit „Im Garten der Liebe – Wie wir unsere Beziehung zum Blühen bringen“

      Der Tag zu zweit im Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe ist ein Angebot für Paare jeden Alters, für Paare mit Kindern und für Paare ohne Kinder. Am 28.10.2018 referieren Beate und Christian Glöggler aus Blaustein zum Thema „Im Garten der Liebe – Wie wir unsere Beziehung zum Blühen bringen“.

      Beginn ist um 11 Uhr mit einem Gottesdienst und anschließendem Mittagessen, Programmbeginn am Nachmittag ist um 13.30 Uhr, Abschluss ca. 18 Uhr, Kinderprogramm ab 13 Uhr.

      Anmeldung und weitere Informationen: projektbuero-drs@schoenstatt.de, 07457 6973852 oder www.liebfrauenhoehe.de

       

       

      KATHOLISCHE ERWACHSENENBILDUNG SCHWENDI

       

      Treff 60

       

      Fahrt nach Steingaden mit Besichtigung der Wieskirche und des Klosters Ettal und anschl. Aufenthalt in Oberammergau

      Am Donnerstag, 08.11.2018 fährt der Treff 60 nach Steingaden. Die obligatorische Kaffeepause wird an der bekannten Raststätte "Allgäuer Tor" abgehalten. Danach fahren wir nach Steingaden zur Wieskirche. Um 10.30 Uhr treffen wir in der Wallfahrtskirche zum Gegeißelten Heiland auf unseren Kirchenführer, der uns die Einzigartigkeit der Wieskirche näher bringen wird. Nach der Führung sind noch 30 Minuten zur freien Verfügung eingeplant. Anschließend fahren wir mit dem Bus nach Steingaden zum Gasthof Graf, wo wir unser Mittagessen einnehmen können.

      Um 13.30 Uhr fahren wir mit dem Bus nach Ettal. In der Klosteranlage wird uns Pater Thomas um 14.30 Uhr die Klosteranlage und die weltberühmte barocke Basilika erklären. Nach der Führung haben wir noch ca. 30 Minuten Zeit, um im Klosterladen oder im Klostermarkt die Ettaler Spezialitäten, Liköre, Biere, Buchhandel, Käse, regionale Produkte sowie Souvenirs anzusehen oder käuflich zu erwerben.

      Um 16.00 Uhr fahren wir nach Oberammergau und haben dort ca. 60 Minuten Aufenthalt, um in diesem Holzschnitzerort Schnitzereien von Kruzifixen, Engeln oder andere Figuren anzusehen oder einfach noch in den zahlreichen Cafes etwas zu trinken.

      Unkostenbeitrag pro Person: 36 € für Busfahrt, Kaffee und Brezel, Führung Wahlfahrtskirche ‚Die Wies’ sowie die Klosterführung ETTAL und Trinkgeld für den Busfahrer. Um ca. 17.00 steht dann die Rückfahrt an. Wir werden dann gegen 19.00 Uhr in Schwendi eintreffen.

      Abfahrt in Wain:         7.50 Uhr Betriebshof Fa. Fromm

      Abfahrt in Schwendi: 8.00 Uhr beim EDEKA Schwendi

      Anmeldung bitte bei Lydia Herrmann, Tel.: 07353 / 2304, Steigstrasse 9, 88477 Schwendi.

      Die Anmeldung ist verbindlich. Bei Stornierung werden 15€ Gebühr fällig.

      Neue Mitfahrer sind herzlich willkommen!!!

      K .Kösling, Offentlichkeitsarbeit

       

       

       

       

      NACHRICHTEN DER EINZELNEN GEMEINDEN

       

       

       

      ST. STEPHANUS SCHWENDI

       

      Herzliche Einladung zum Kindergottesdienst

      Am Sonntag, 21. Oktober 2018 um 10.30 Uhr, findet im Gemeindehaus wieder ein Kindergottesdienst statt.

      Alle Kinder ab 3 Jahren bis einschl. 2. Klasse sind dazu sehr herzlich eingeladen. Sie können ab 10.15 Uhr gebracht und nach ca. einer Stunde wieder abgeholt werden.

      Wir bringen den Kindern Geschichten aus dem Alten Testament oder von Jesus spielerisch näher, singen, beten, malen und basteln gemeinsam. Jedes Kind ist herzlich willkommen. Wir freuen uns auch über neue Gesichter.

      Euer Kigo-Team

       

      22.10.18          Montag

      9.00 Uhr          Offener Gebetskreis im GH

       

      24.10.18          Mittwoch

        9.30 Uhr        Krankenkommunion (Diakon Rahn)

       

      25.10.18          Donnerstag

        9.30 Uhr        Krankenkommunion (Diakon Rahn)

       

      Krippenspiel am Heilig Abend

      Wie in den vergangenen Jahren, wollen wir für die Krippenfeier am Heilig Abend ein musikalisches Krippenspiel mit den Kindern aus unserer Gemeinde einüben. Ebenfalls planen wir eine weitere Aufführung im Altersheim Sofie-Weishaupt am Donnerstag, 27. Dezember 2018 um 15.00 Uhr.

      Für unser Krippenspiel sind alle Kinder ab der 4. Klasse, die gerne Theater spielen, herzlich willkommen. Es wird in diesem Jahr wieder einen Engelchor geben, bei dem die Kinder ab der 3. Klasse mitsingen können.

      Der erste Probentermin ist am Samstag, 10. November um 14.00 Uhr in der Aula der Grundschule Schwendi.

      Bei diesem ersten Treffen erfolgt die Einteilung in Engel und Spieler. Des Weiteren werden die Spielerrollen verteilt, welche zu Hause auch auswendig gelernt werden sollten. Die weiteren Probentermine finden immer am Samstagnachmittag statt.

      Wer Lust hat, mitzumachen und an beiden Aufführungsterminen da sein kann, der melde sich doch bitte telefonisch bis 26. Oktober 2018 bei

      Jutta Fick (Tel. 981282) oder Petra Hänn (Tel. 981233).

      Wir würden uns über eine rege Teilnahme freuen und sind sicher, dass uns das Einüben des Weihnachtsspiels wieder viel Freude machen wird.

      Auf hoffentlich viele Kinder freut sich das

      Familiengottesdienst-Team

       

      Vorankündigung

      Allerseelengedenken an Allerheiligen

      Das Allerseelengedenken mit Gräberbesuch findet wie im letzten Jahr am 01. November um 14.00 Uhr statt. Wir versammeln uns vor der Aussegnungshalle auf dem Friedhof, um den Verstorbenen unserer Gemeinde zu gedenken und für sie zu beten. Der Musikverein Rota wird die Gedenkfeier musikalisch umrahmen.

      Wir möchten Sie ganz besonders einladen und auffordern, an die Aussegnungshalle zu kommen, um an dieser Gedenkfeier als Gemeinschaft teilzunehmen. Im Anschluss findet der Gräberbesuch statt.

      Für die Kirchengemeinde Schwendi

      Petra Hänn

       

      Caritas-Kollekte am 30.09.2018 und Minibrot-Verkauf am 07.10.2018

      Die Caritas-Kollekte ergab den Betrag von EUR 103,53. Die Hälfte dieses Betrages haben wir an den Caritasverband der Diözese weitergeleitet. Die anderen 50% bleiben bei uns in der Kirchengemeinde für caritative Zwecke.

      Aus dem Verkauf der Minibrote am Erntedanksonntag konnten wir EUR 74,-- einnehmen. Diesen Betrag erhält das Katholische Landvolk.

      Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spendern und „Brotkäufern“.

      Kath. Kirchenpflege Schwendi

      C. Besenfelder

       

       

       

                              Ich aber, Gott, hoffe auf dich und

                              spreche: Du bist mein Gott!

                              Meine Zeit steht in deinen Händen.

                                                                 (Psalm 31,15)

       

       

      Nachruf

       

      Die Kath. Kirchengemeinde St. Stephanus trauert um

       

      Sebastian Stiegler

       

      den Gott am 09. Oktober 2018 unerwartet im Alter von 76 Jahren zu sich gerufen hat.

       

      Herr Stiegler hat durch sein aktives Engagement das Kirchengemeindeleben in vielfältiger Weise mitgeprägt, belebt und bereichert.

       

      Von 1981 – 1996 war er im Kirchengemeinderat, davon war er 10 Jahre als 2. Vorsitzender mit außerordentlichem Engagement tätig. Den Dienst als Lektor, Eucharistiehelfer und Wortgottesfeier-Leiter übte er aus tiefster Überzeugung aus. Außerdem war er bis zuletzt vielseitig ehrenamtlich tätig u.a. bei der Leitung der KGR-Wahlen und bei der Sprachausbildung der ausländischen Priester, die in unserer Gemeinde waren.

      Bis zuletzt war Sebastian Stiegler als Krankheitsvertretung in seinem ehemaligen Beruf als Religionslehrer tätig.

       

      Die Kirchengemeinde verdankt ihm unendlich viel. Er war für viele Weggefährte, Bruder im Glauben und einfach ein liebenswerter Mensch, der treu war im Glauben, geduldig im Umgang mit vielen, zuverlässig bis ins Kleinste, umsichtig und bescheiden im Auftreten.

      Wir werden Sebastian Stiegler, seine herzliche Art und sein Wirken in guter Erinnerung behalten.

      In der Trauer um ihn sind wir dankbar für eine schöne, erfüllte, gemeinsame Zeit in der Gemeinde. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren und seiner im Gebet gedenken.

      Wir bitten Gott, ihm das Leben und die Vollendung in Seiner Ewigkeit zu schenken.

       

      Unser tiefes Mitgefühl und unsere Anteilnahme gelten seiner Frau und den Kindern, sowie allen Angehörigen. Wir wünschen ihnen Trost und Gottes Nähe in der Trauer.

       

      Schwendi, den 13. Oktober 2018

       

      Für den Kirchengemeinderat, das Pastoral-Team und die Kath. Kirchengemeinde St. Stephanus Schwendi

      Martin Ziellenbach, Pfarrer           Petra Hänn, 2. Vorsitzende

       

       

      ST. GALLUS SCHÖNEBÜRG

       

      Rosenkranzgebet in der Kapelle Hochdorf

      Im Monat Oktober ist jeden Mittwoch um 19.00 Uhr Rosenkranzgebet.

       

       

      ST. MARIA MAGDALENA GROSSSCHAFHAUSEN

       

      Rosenkranzgebet

      ·         um 18 Uhr an Sonn- und Feiertagen, wenn abends keine Eucharistiefeier ist;

      ·         um 18 Uhr mittwochs, wenn keine Eucharistiefeier ist.

       

       

      ST. MARTINUS BUSSMANNSHAUSEN

       

      ‚Kaffee nach der Kirche’

      Am kommenden Sonntag, 21. Oktober 2018, findet im Anschluss an den 9.00 Uhr-Gottesdienst wieder ein ‚Kaffee nach der Kirche’ statt.

      Sie sind herzlich eingeladen!

       

      Rückblick Ministrantenwallfahrt 2018

      Wir Minis möchten gerne mit euch die Romwallfahrt Revue passieren lassen. Im Rahmen des „Kaffee nach der Kirche“ am Sonntag, 21. Oktober 2018 zeigen wir gerne allen Interessierten einen kurzen Film und ein paar Bilder von unserem unvergesslichen Aufenthalt in Rom.

      Die Ministranten

       

       

      MARIÄ UNBEFLECKTE EMPFÄNGNIS ORSENHAUSEN

       

      Herzliche Einladung zum Kindergottesdienst

      Wir laden euch alle am Sonntag, 21.10.2018 um 9.00 Uhr

      zum Erntedankgottesdienst ein.

      Wir feiern unseren Gottesdienst im Kindergarten Sankt Josef in Orsenhausen.

      Wir freuen uns, wenn viele dabei sein können.

      Euer Kindergottesdienst- Team

       

       

      ST. MARIA MAGDALENA SIESSEN IM WALD

       

      Rosenkranz im Oktober

      Im Rosenkranzmonat Oktober beten wir wieder mittwochs um 18 Uhr im Käppele Weihungszell den Rosenkranz.

      Dazu sind Sie herzlich eingeladen.

       

      Altarweihe in Sießen im Wald

      - siehe unter Seelsorgeeinheit -

       

      18.10.18          Donnerstag

      16.00 Uhr        Absprache mit den Diensten

      17.00 Uhr        Ministrantenprobe für die Altarweihe

       

      Bibelkreis

      Zum Bibelabend am Dienstag, 23. Okt., 19.00 Uhr im Gemeindehaus in Sießen i. W. wird hiermit herzlich eingeladen.

      Hilde Arzt

       

      Das hl. Sakrament der Ehe haben sich versprochen:

      Christian Schmidberger und Heike Wanner, wohnhaft in Illertissen/Jedesheim. Hochzeit am 27. Oktober 2018 um 10.30 Uhr in Sießen im Wald.

       

      LOGO der Seelsorgeeinheit Schwendi



      Sechs Kirchengemeinden eine Einheit.

      Das Kreuz, das Zeichen der Christen.

      Ein Kreuz, aus einzelnen Strichen,

      nach allen Seiten gleich ausgerichtet, an den Enden offen.

      Ein Kreis aus Linien, beginnend aus der Mitte des Kreuzes,

      auf die Mitte des Kreuzes zielend, offen,

      Wellen im Kreis, Hügel, Berg und Tal, Flüsse,

      Rottum – Rot – Weihung.

      Sechs verschiedene Fenster, Kirchenfenster,

      von jeder Kirche ein typisches Fenster.

      Je drei sind durch eine Linie verbunden:

      Bußmannshausen, Orsenhausen und Sießen i. W.

      Schönebürg, Schwendi und Großschafhausen.

       

      Das Logo will einerseits durch die verschiedenen Fensterformen die Individualität der einzelnen Kirchen-Gemeinden ausdrücken, andererseits wird durch die kreisförmigen Linien eine Verbundenheit verdeutlicht.

      Der Kreis ist offen, die Verbindung soll nicht einengen. Die Linien sind nicht gleichförmig. Die Verbundenheit ist lebendig und will weiter gestaltet werden.

      Die umschlossene Form drückt Zusammengehörigkeit und Geborgenheit aus, sie lässt an eine Arche oder an ein Nest denken.

      Die Drei-Täler-Linie will die geographische Lage der Seelsorgeeinheit aufgreifen, die einzelnen Gemeinden sind dem jeweiligen Tal zugeordnet.

      Die frühere Verbindung der drei Nordgemeinden und der drei Südgemeinden ist durch eine Linie angedeutet.

      Jede Kirche hat ein ihr eigenes Fenster, das auch ihren Baustil widerspiegelt, die Fenster sind offen oder licht, so wie sie vom Innern der Kirche aus erscheinen.

      Das Kreuz ist Ausgangspunkt und Ziel, es gibt Halt und vermittelt Zuversicht und Geborgenheit; es strahlt aus, umspannt und zentriert. Die offenen Enden deuten die Überwindung des Todes und den Aufbruch in ein neues Leben an.

      Das Kreuz ist für uns Christen das Zeichen der Hoffnung.

      Elfi Weiß