Search & Find

     
    advanced search  

      Termine und Informationen



      Neue E-Mail-Adressen der Pfarrämter



      Aufgrund von technischen Umstellungen der Diözese Rottenburg hat sich unsere E-Mail-Adresse geändert.

      Bitte senden Sie Ihr Anliegen bzw. Ihre Mitteilung ab sofort an folgende Adressen:

       

      ststephanus.schwendi@drs.de

      oder

      stmartinus.bussmannshausen@drs.de

       

      Es ist nicht gewährleistet, dass E-Mails an die bisherigen E-Mail-Adressen in den Pfarrbüros ankommen.

       

      Wir bitten um Beachtung und bedanken uns für Ihr Verständnis!

       

       

       

      Veröffentlichungen unter den ‚Kirchlichen Nachrichten’ im Amtsblatt der Gemeinde Schwendi



      Alle Mitteilungen, die im Amtsblatt der Gemeinde Schwendi unter der Rubrik ‚Seelsorgeeinheit’ und/oder den ‚kirchlichen Nachrichten der einzelnen katholischen Kirchengemeinden’ veröffentlicht werden, müssen über die Pfarrbüros aufgegeben werden.

      Abgabeschluss ist jeweils Freitag (der Woche vor dem Erscheinungstermin) 11 Uhr in den Pfarrbüros.

      Wir sind bestrebt, den einzelnen Gruppierungen unserer Kirchengemeinden die Öffentlichkeitsarbeit zu erleichtern, bitten jedoch um Einhaltung des Abgabeschlusses. Zu spät eingegangene Artikel werden erst in der Woche darauf veröffentlicht.

      Wir bitten um Kenntnisnahme und danken für Ihr Verständnis!

       

       

      Mitteilung von Ehejubiläen



      Gemeinsam mit unserem Bischof nehmen wir gerne Anteil, wenn in unseren Kirchengemeinden Ehepaare ein Hochzeitsjubiläum feiern.

      Wir bitten alle Jubelpaare, die zu ihrem Ehejubiläum eine Urkunde des Bischofs wünschen, uns den kirchlichen Hochzeitstag mitzuteilen. Bitte informieren Sie uns frühzeitig, da die Urkunden in Rottenburg beantragt werden müssen. Wir freuen uns darüber!

      Pfarrbüro Bußmannshausen, Tel. 07353 - 91307

      Pfarrbüro Schwendi, Tel. 07353 – 577

       

       

      Taufregelung und Tauftermine Dezember 2019 bis März 2020



       

      Taufregelung in der Seelsorgeeinheit Schwendi

      Tauftermine Dezember 2019 bis März 2020

      Es gibt pro Monat zwei Tauftermine: für Schwendi-Nord (Bußmannshausen, Orsenhausen, Sießen im Wald.) und für Schwendi-Süd (Großschafhausen, Schwendi, Schönebürg). Die Taufanmeldung läuft über das jeweilige Pfarramt Bußmannshausen (Nord) oder Schwendi (Süd).

      Sofern bereits Anmeldungen vorliegen, sind bei den Taufterminen die Tauforte aufgeführt.

      Bitte bringen Sie zur Taufanmeldung die Geburtsurkunde für kirchliche Zwecke und, sofern vorhanden, das Familienstammbuch mit.

      Das Taufgespräch findet ca. eine Woche vor der Taufe statt. Die Taufe findet in dem Ort statt, aus dem die erste Anmeldung für den Tauftermin kommt. Taufen können auch sonntags im Gottesdienst oder unabhängig davon am Sonntag um 11.30 Uhr stattfinden. Der feste Termin ist aber der jeweilige Taufsamstag bzw. Taufsonntag.


      Dezember 2019

      NORD: Sonntag, 01.12.19 um 14.00 Uhr (nicht in ORS)

      SÜD: Samstag, 14.12.19 um 14.30 Uhr in Schwendi, St. Anna Kapelle

       

      Januar 2020

      NORD: Samstag, 11.01.20 um 14.30 Uhr in Sießen

      SÜD: Samstag, 25.01.20 um 14.30 Uhr in Schwendi

       

      Februar 2020

      NORD: Sonntag, 09.02.20 um 14.00 Uhr in Orsenhausen

      SÜD: Sonntag, 16.02.20 um 14.00 Uhr

      NORD: Samstag, 29.02.20 um 14.30 Uhr

       

      März 2020

      SÜD: Sonntag, 08.03.20 um 14.00 Uhr in Schwendi

      NORD: Samstag, 28.03.20 um 14.30 Uhr

       

      Melden Sie sich bitte im jeweiligen Pfarramt, auch wenn Sie noch Fragen haben. Die Öffnungszeiten sind unter ‚Pfarrbüro’ angegeben.

      Pfarrer Martin Ziellenbach

       

       

      Termine und Informationen vom 07. - 15. Dezember 2019 für alle Gemeinden



      Beerdigungsdienst vom 08. – 14. Dezember 2019:

      Pfarrer Ziellenbach, Tel. 07353 – 98 16 88.

       

       

      Letzte/Erste Amtsblatt-Ausgabe 2019/2020

      Aufgrund des Betriebsurlaubs des Wagner-Verlags umfasst die letzte Amtsblatt-Ausgabe den Zeitraum vom 21.12.19 bis einschließlich 12.01.2020. Der Abgabeschluss bei uns im Pfarramt hierfür ist am Freitag, 13.12.2019, 11.00 Uhr.

      Das erste Amtsblatt 2020 umfasst die Mitteilungen für den Zeitraum vom 11. bis 19.01.2020. Abgabeschluss ist am Freitag, 03.01.20, 11.00 Uhr.

      Wir bitten um Beachtung.

       

      Pfarrbüros geschlossen

      In der Zeit vom 23.12.19 bis 06.01.20 sind beide Pfarrbüros geschlossen.

       

       

      Wahlaufruf der Diözese zu den KGR Wahlen in allen Gemeinden 

      Kandidat/innen gesucht für den Kirchengemeinderat

      Wie sieht's aus? Kandidieren Sie?

      Am 22. März 2020 wird der Kirchengemeinderat neu gewählt. Dafür suchen wir Kandidat/innen. Wer die Kirche mit gestalten will, für den bietet der Rat das ideale Gremium. Kirche gestalten, Verantwortung für ihre Zukunft übernehmen und das in einem Kreis Gleichgesinnter, das sind die Herausforderungen für die neuen und auch für die alten Kirchengemeinderäte.

      „Der Kirchengemeinderat leitet zusammen mit dem Pfarrer die Kirchengemeinde. Er dient der Erfüllung der Aufgaben der Kirchengemeinde (§1) und trägt mit dem Pfarrer zusammen die Verantwortung für die Sammlung und Sendung der Kirchengemeinde.“ So steht es in §18 der Ordnung für die Kirchengemeinderäte. Das Aufgabenfeld der Kirchengemeinderäte umfasst also alle Bereiche der Kirchengemeinde, von der Liturgie über die Jugendarbeit bis zu den Finanzen. Es ist also viel mehr als nur ein Verwaltungsgremium. Der Kirchengemeinderat gestaltet die Gemeinde in all ihren Dimensionen.

      Zwei davon sind die Sammlung und die Sendung. Der Begriff der Sammlung steht für alles, was die Kirchengemeinde als Gemeinschaft zusammenhält. Das sind zuerst der Glaube und alle seine Vollzüge, Gottesdienste, Feste und Aktionen. Der Begriff der Sendung beschreibt eine weitere Dimension der Kirchengemeinde: Sie ist nicht für sich selbst da, sondern auch für die Menschen am Ort. Ihre Sorgen und Nöte sind Herausforderungen für die Kirchengemeinderäte.

      Bei der Mitarbeit im Kirchengemeinderat kann sich jeder für den Bereich engagieren, der ihr oder ihm am meisten am Herzen liegt, zum Beispiel Liturgie oder Verwaltung, Jugend oder Öffentlichkeitsarbeit. Für die Mitarbeit im Rat werden die Räte mit ihren besonderen Fähigkeiten gefördert. Dabei hält sich der Arbeitsaufwand sehr in Grenzen. In der Regel finden Sitzungen einmal im Monat statt. Die Legislaturperiode dauert 5 Jahre. Viele der Räte engagieren sich aufgrund der guten Erfahrungen im Kirchengemeinderat über mehrere Perioden, eine Mitarbeit für nur eine Wahlperiode ist aber durchaus in Ordnung.

      Das Motto der Kirchengemeinderatswahl 2020 in der Diözese Rottenburg-Stuttgart stellt die einfache Frage: Wie sieht’s aus? Sie regt eine eigene Einschätzung der Situation der Kirche und der Kirchengemeinde vor Ort an. Sie provoziert aber auch eine Antwort auf die Frage der Mitarbeit in der Kirche. Die Veränderungen der Kirche, die viele für notwendig halten, mit zu gestalten, damit die Kirche auch in Zukunft heilsam in der Welt wirken kann, das ist wahrscheinlich die größte Herausforderung für die neuen und alten Kirchengemeinderäte.

      Für die Wahlausschüsse E. Weiß

      Vorabend-Wortgottesfeier in Großschafhausen am 07.12.2019 um 18.30 Uhr mit den St.-Martins-Chorknaben Biberach

      Näheres siehe unter Nachrichten der Kirchengemeinde Großschafhausen;

       

       

      Herzliche Einladung zur jugendlich gestalteten Andacht im Advent

      Liebe Firmlinge, liebe Eltern,

      die Andacht soll eine Zeit zur Unterbrechung des Alltags, eine Zeit der Erholung, eine Zeit zum Nachdenken, eine Zeit für Gott sein.

      Sie findet am Sonntag, 08. Dezember, um 18 Uhr in der Kirche in Bußmannshausen statt.

      Es singt die Jugendschola Bußmannshausen.

      Claudia Holm

       

       

      Einladung zum Adventskonzert

      des Vokalensembles red mäps am 08.12.2019, 18 Uhr, in der Pfarrkirche Sießen im Wald

      Siehe unter Kirchengemeinde Sießen im Wald;

       

       

      Hausgebet im Advent

      „Wüste verwandelt“

      Die Glocken der christlichen Kirchen in Baden-Württemberg laden am Montag, 9. Dezember 2019 um 19.30 Uhr wieder zum Ökumenischen Hausgebet im Advent ein.

      Dieses Hausgebet ist für viele Menschen inzwischen zu einer wertvollen Tradition in der Adventszeit geworden. Sie feiern gemeinsam als Familie, unter Freunden und Bekannten, als Nachbarschaft, in Gruppen und Kreisen auch über die Konfessionsgrenzen hinweg und vielleicht sogar als einander noch Fremde.

      Die Textblätter liegen in den Kirchen aus.

       

       

      Kräuternachmittag für Kinder

      Selbstgemachte Kräutergeschenke für Weihnachten

      An diesem Nachmittag werden wir Weihnachtslieder singen, eine Geschichte übers Schenken hören und Kräutergeschenke herstellen. Informationen zur Wirkung der Kräuter gehören ebenso dazu wie die Verpackung der Geschenke. Zur Stärkung gibt es Kräutertee und Kuchen. Soviel kann jetzt schon verraten werden: die Geschenke sind für Eltern und Geschwister geeignet. Nähere Informationen gibt es bei Gerlinde Wruck (07392-9714-578).

      Termin:     Fr. 13.12.2019, 14:00 – 17:00 Uhr, im Dreifaltigkeitskloster Laupheim, Albert-Magg-Str. 5,

      Begleitung: Sr. Lioba Brand, Sr. Gabriella Nahak, Sr. Petra Lioba Rimmele, Marga und Susi Hess, Gerlinde Wruck;

      Anmeldung:  07392 9714 578 oder per E-Mail:

        belegung@kloster-laupheim.de

      Kursgebühr: 10 € (incl. Kräutertee, Kuchen u. Materialien)

       

      Orientierungstage für Missionar/innen auf Zeit – internationaler Freiwilligendienst

      §   Hast du Lust, dich ca. ein Jahr auf missionarische Erfahrung irgendwo auf der Welt einzulassen?

      §   Hast du Lust, über den Tellerrand hinauszuschauen und dich nicht mit Gewohntem zufriedenzugeben?

      §   Hast du Lust, dich einzusetzen für soziale Gerechtigkeit aus einem christlichen Menschenbild heraus?

      §   Hast du Lust, andere Menschen, Kulturen und Religionen zu erleben, um im Mitleben, Mitbeten und Mitarbeiten einander kennen und verstehen zu lernen?

      §   Hast du Lust, deine Fähigkeiten und deine Erfahrungen, deine Sehnsucht nach der Einen Welt in Kirche und Gesellschaft einzubringen und sie mit gestalten? Dann könntest du genau richtig bei MaZ sein!

      Termin:          Fr. 13.12.2019, 13:30 Uhr bis So. 15.12.19,13:00 Uhr, Dreifaltigkeitskloster Laupheim, Albert-Magg-Str. 5,

      Begleitung:      Sr. Bettina Rupp Magdalena Beier;

      Anmeldung:    07392 9714 578, magdalena.beier@ssps.de

      Kursgebühr auf Anfrage;

       

       

      KATH. ERWACHSENENBILDUNG SCHÖNEBURG

       

      Atempausen im Advent

      Wir laden Sie wieder herzlich ein, mit uns an zwei Abenden im Advent sich kurze Atempausen zu gönnen. Miteinander wollen wir mit der Methode des Bibelteilens das jeweilige darauffolgende Sonntags-Evangelium betrachten. Anschließend lassen wir den Abend im gemütlichen Miteinander bei Tee und Gebäck ausklingen.

      Wir treffen uns am Mittwoch, 11. Dezember und 18. Dezember jeweils um 19.00 Uhr im Gemeindehaus St. Gallus in Schönebürg. Es ist auch möglich, nur einen Abend zu besuchen.

      Auf die gemeinsame Zeit des Durchatmens freuen sich

      Luise Hochdorfer und Rudi Seifried

       

       

      KATH. ERWACHSENENBILDUNG SCHWENDI

       

      Senioren-Adventsfeier

      Zu unserer Adventsfeier am Mittwoch, 11. Dezember 2019 um 14.00 Uhr, möchten wir Sie, liebe Seniorinnen und Senioren aus Schwendi und Umgebung, ganz herzlich ins Gemeindehaus einladen. Bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen und Torten wollen wir gemütlich beisammensitzen und ein paar besinnliche und schöne Stunden miteinander erleben. Es wartet auch eine Überraschung auf Euch!!

      Kommt zahlreich – wir freuen uns auf Euch. Auch „NEUE“ Senioren sind bei uns immer herzlich willkommen!

      Euer Seniorenteam

       

       

       

      NACHRICHTEN DER EINZELNEN GEMEINDEN

       

       

       

      ST. STEPHANUS SCHWENDI

       

      09.12.19       Montag

      09.00 Uhr     Offener Gebetskreis im GH

       

      Sitzung des Kirchengemeinderates

      Zur Kirchengemeinderatssitzung am Mittwoch, 11. Dezember 2019 um 20.00 Uhr im Sitzungsraum sind alle Gemeindemitglieder zum öffentlichen Teil herzlich eingeladen. Die Tagesordnung hängt im Schaukasten vor der Kirche aus oder kann auf der Homepage nachgelesen werden.

      Für den Kirchengemeinderat

      P. Hänn

       

      Rückblick Kaffeenachmittag 2019

      Beim Kaffeenachmittag konnten wir den Gesamtbetrag von 867,98 € zu Gunsten unserer St. Anna Kapelle verbuchen.

      Wir sagen ein herzliches Vergelt’s Gott:

      ·         für die wunderschönen und lecker gebackenen Torten und Kuchen

      ·         der VSG für die Kaffeegutscheine

      ·         der KITA St. Franziskus für ihre kurzweilige und bezaubernde Vorstellung

      ·         Lukas und Judith für die Kinderbetreuung

      ·         allen Helfern und allen, die in irgendeiner Weise zum Gelingen des Nachmittages beigetragen haben

      ·         allen Besuchern, die durch ihr Kommen und ihre Spenden zum oben genannten Erlös beigetragen haben und somit die Trockenlegung unserer St. Anna Kapelle unterstützen.

      Für den Kirchengemeinderat

      P. Hänn

       

       

      ST. GALLUS SCHÖNEBÜRG

       

      Senioren Advents-Feier

      Zu unserer Advents-Feier am Mittwoch, 11. Dezember 2019 um 14 Uhr im Gemeindehaus in Schönebürg laden wir alle Senioren/Innen recht herzlich ein.

      Verbringen Sie ein paar besinnliche Stunden mit uns.

      Seniorenkreis-Team

       

      Sternsinger gesucht!

      Liebe Kinder und Jugendliche,

      wie jedes Jahr wollen die Sternsinger wieder die Bewohner von Schönebürg besuchen.

      Mit dem Dreikönigssingen unter dem diesjährigen Motto:

      „SEGEN BRINGEN, SEGEN SEIN – FRIEDEN IM LIBANON UND WELTWEIT!“ möchten wir diese Aktion unterstützen.

      Wenn Ihr schon mindestens in die 4. Klasse geht und Lust habt, mitzumachen, dann würden wir uns

      am Montag, 16 Dezember 2019 um 18.00 Uhr

      im Gemeindehaus St. Gallus zur 1. Probe und zur Einteilung treffen.

      Haben wir euer Interesse geweckt oder habt Ihr noch Fragen, dann meldet euch bitte umgehend bei Noherr Silvia (Tel. 91497).

      Silvia Noherr

       

       

      ST. MARIA MAGDALENA GROSSSCHAFHAUSEN

       

      Vorabend-Wortgottesfeier

      Am Samstag, 07. Dezember 2019, um 18.30 Uhr wird die Vorabend-Wortgottesfeier von den St.-Martins-Chorknaben Biberach mit gestaltet.

      Die St.-Martins-Chorknaben Biberach sind ein vollstimmig besetzter Knabenchor, der 1962 gegründet wurde und seitdem Mitglied der Pueri Cantores ist, eine internationale Vereinigung von katholischen Kinder-, Knaben-, Mädchen- und Jugendchören aus aller Welt, der in Biberach eine seit 1400 nachgewiesene Tradition des Knabenchorgesangs weiterführt.

      Nach der Wortgottesfeier bitten die St,.-Martins-Chorknaben um eine Spende zur Unterstützung ihrer Chorarbeit.

       

      Vorankündigung

      Adventsfeier der Senioren

      am Sonntag, 15.12.2019, 14.00 Uhr im Gemeindehaus Großschafhausen.

       

      Rosenkranzgebet

      ·         um 17 Uhr an Sonn- und Feiertagen, wenn abends keine Eucharistiefeier ist;

      ·         um 18 Uhr mittwochs, wenn keine Eucharistiefeier ist.

       

       

      ST. MARTINUS BUSSMANNSHAUSEN

       

      Herzliche Einladung zur jugendlich gestalteten Adventsandacht für Jung und Alt

      Die Andacht soll eine Zeit zur Unterbrechung des Alltags, eine Zeit der Erholung, eine Zeit zum Nachdenken, eine Zeit für Gott sein.

      Sie findet am Sonntag, 08. Dezember, um 18 Uhr in der Kirche in Bußmannshausen statt.

      Es singt die Jugendschola Bußmannshausen.

      Claudia Holm

       

       

      Einladung zum Adventstreffen 65 plus

      (alle Gemeindemitglieder ab Jahrgang 1954 – mit Ehepartner)

      Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu und der 2. Advent steht schon wieder vor der Tür. Wie jedes Jahr lädt die Kirchengemeinde zur

      Adventsfeier am 2. Adventssonntag, 08. Dez. 2019,

      um 14.00 Uhr im UG des Kindergartens

      ein.

      Dieses Jahr wird Sie der Männergesangverein Lyra bewirten und mit Kaffee, Kuchen und einem Vesper verwöhnen. Mit adventlichen Liedern werden sie den Nachmittag gestalten.

      Aus Datenschutzgründen werden keine persönlichen Einladungen mehr verteilt, wir hoffen aber auf Ihre rege Teilnahme und freuen uns, Sie begrüßen zu dürfen.

      Um besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung bei Ingrid Kohn, Tel. 27 23, oder Alfons Ott, Tel. 659.

      Unser Fahrdienst holt Sie gerne ab und bringt Sie auch wieder sicher nach Hause.

      Es grüßen herzlich

      Der Gesangverein und der KGR Bußmannshausen

       

       

      Einladung zur Aktion Dreikönigssingen 20*C+M+B+20

      Liebe Kinder und Jugendliche,

      das Motto der diesjährigen Sternsingeraktion lautet:

      „FRIEDEN! IM LIBANON UND WELTWEIT!“

      Die Sternsinger wollen sich wieder tatkräftig einsetzen für die Kinder dieser Welt. In diesem Jahr stehen Kinder aus dem Libanon im Mittelpunkt unserer Sammelaktion. Seid auch Ihr mit dabei?

      Wenn Ihr schon mindestens in die 2. Klasse geht und auch mithelfen wollt, dass es Kindern in Not überall auf unserer Erde besser geht, dann meldet Euch bitte bald als Sternsinger an bei Ingrid Jöchle, Tel. 07353/3242.

      Wir treffen uns erstmals am Samstag, 28.12.2019 um 16 Uhr im Jugendhaus in Bußmannshausen.

      Ingrid Jöchle

       

       

      MARIÄ UNBEFLECKTE EMPFÄNGNIS ORSENHAUSEN

       

      Patrozinium – Kaffee nach der Kirche

      Am Sonntag, 08. Dezember feiern wir nach der Kircheninnenrenovation zum ersten Mal wieder das Patrozinium in der Kirche. Beginn ist um 10.30 Uhr.

      Nach dem Gottesdienst laden wir alle zu einem ‚Kaffee nach der Kirche’ ein. Die Ministranten verkaufen zu Gunsten der Innenrenovation "Bibermänner oder Nikoläuse " aus Hefeteig. Die Kollekte an diesem Tag kommt der Innenrenovation zu Gute! Spenden Sie möglichst lautlos ("Scheine").

      Die Gesamtkosten der Innenrenovation belaufen sich auf knapp 500.000 €, daher sind wir auf weitere Spenden angewiesen! Vergelt’s Gott!

      Weitere Spenden nimmt die Kirchenpflege gerne entgegen.

      IBAN: DE41 6549 1320 0022 3840 06

      Für Beträge über 50 € stellt Ihnen die Kirchenpflege gerne eine Spendenquittung aus. Bei Beträgen bis zu 50 € reicht der Zahlungsbeleg für das Finanzamt!

      Im Namen des KGR

      Thomas Halder, Kirchenpfleger

       

       

      ST. MARIA MAGDALENA SIESSEN IM WALD

       

      Adventsfeier der Senioren

      Am Sonntag, 08. Dezember treffen wir uns um 14.00 Uhr im Gemeindehaus. In adventlicher Stimmung werden wir den ersten Teil der Feier genießen.

      Nach dem Kaffeetrinken wird uns eine Gruppe vom Musikverein wie gewohnt auf’s Beste unterhalten. Wir freuen uns darauf.

      Wir laden euch wieder alle recht herzlich ein und hoffen, dass Viele daran teilnehmen.

      Der KGR Sießen und das Seniorenteam

       

      Einladung zum Adventskonzert

      des Vokalensembles red mäps am 08.12.2019, 18 Uhr, in der Pfarrkirche Sießen im Wald

      Am 2. Adventssonntag konzertiert das Vokalensemble red mäps in der Wallfahrtskirche St. Maria Magdalena in Sießen im Wald und lädt ein, in einem wunderbar renovierten Gotteshaus innezuhalten mit einer musikalischen Einstimmung auf die vorweihnachtliche Zeit.

      Das Konzert am 8. Dezember beginnt um 18 Uhr, der Eintritt kostet 10 €. Karten gibt es an der Abendkasse.

       

      Frauenkreis

      Wir treffen uns wieder am Dienstag, 10. Dezember, um 14.00 Uhr im Gemeindehaus in Sießen zur traditionellen Adventsfeier, wie es sich bewährt hat mit Besinnlichem, Gebäck und einem Rückblick.

      E. Weiß

       

      Aktion Dreikönigssingen 20*C+M+B+20

      „Frieden! Im Libanon und weltweit“

      Liebe Kinder, liebe Jugendliche,

      wir laden Euch ganz herzlich zu unserer Sternsingeraktion ein.

      Die Sternsinger tragen dazu bei, dass Jungen und Mädchen im Libanon Frieden erfahren und in Frieden aufwachsen können.

      Unser erstes Vorbereitungstreffen findet am Samstag, 21.12.2019 von 10-12 Uhr im Gemeindehaus Sießen i. W. statt.

      Am 05.01.2020 ab 13.00 Uhr sind die Sternsinger in Weihungszell unterwegs. Am 06.01.2020 ab 13.00 Uhr gehen die Sternsinger in Hörenhausen von Haus zu Haus.

      Wir freuen uns auf Euch,

      Maria Wohnhaas, Gabi Wiegelmann, Evi Magg

       

      LOGO der Seelsorgeeinheit Schwendi



      Sechs Kirchengemeinden eine Einheit.

      Das Kreuz, das Zeichen der Christen.

      Ein Kreuz, aus einzelnen Strichen,

      nach allen Seiten gleich ausgerichtet, an den Enden offen.

      Ein Kreis aus Linien, beginnend aus der Mitte des Kreuzes,

      auf die Mitte des Kreuzes zielend, offen,

      Wellen im Kreis, Hügel, Berg und Tal, Flüsse,

      Rottum – Rot – Weihung.

      Sechs verschiedene Fenster, Kirchenfenster,

      von jeder Kirche ein typisches Fenster.

      Je drei sind durch eine Linie verbunden:

      Bußmannshausen, Orsenhausen und Sießen i. W.

      Schönebürg, Schwendi und Großschafhausen.

       

      Das Logo will einerseits durch die verschiedenen Fensterformen die Individualität der einzelnen Kirchen-Gemeinden ausdrücken, andererseits wird durch die kreisförmigen Linien eine Verbundenheit verdeutlicht.

      Der Kreis ist offen, die Verbindung soll nicht einengen. Die Linien sind nicht gleichförmig. Die Verbundenheit ist lebendig und will weiter gestaltet werden.

      Die umschlossene Form drückt Zusammengehörigkeit und Geborgenheit aus, sie lässt an eine Arche oder an ein Nest denken.

      Die Drei-Täler-Linie will die geographische Lage der Seelsorgeeinheit aufgreifen, die einzelnen Gemeinden sind dem jeweiligen Tal zugeordnet.

      Die frühere Verbindung der drei Nordgemeinden und der drei Südgemeinden ist durch eine Linie angedeutet.

      Jede Kirche hat ein ihr eigenes Fenster, das auch ihren Baustil widerspiegelt, die Fenster sind offen oder licht, so wie sie vom Innern der Kirche aus erscheinen.

      Das Kreuz ist Ausgangspunkt und Ziel, es gibt Halt und vermittelt Zuversicht und Geborgenheit; es strahlt aus, umspannt und zentriert. Die offenen Enden deuten die Überwindung des Todes und den Aufbruch in ein neues Leben an.

      Das Kreuz ist für uns Christen das Zeichen der Hoffnung.

      Elfi Weiß